Wetter und beste Reisezeit Sri Lanka

Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Sri Lanka ist das ganze Jahr über bereisbar und das macht diese Insel im indischen Ozean für eine Familie mit Kindern so attraktiv. Wie das Wetter während deiner Sri Lanka Reise sein wird und wann genau die beste Reiseszeit ist, erkläre ich hier ausführlich. 

Die beste Reisezeit für Sri Lanka

Die beste Reisezeit für deine Sri Lanka Reise an der West- oder Südküste ist von Dezember bis April, für die Ostküste herrscht vom April bis einschließlich September die beste Reisezeit. Im Juli und August ist der Südwest-Monsun größtenteils vorbei und das Wetter ist oft auch an der (Süd)Westküste recht angenehm.

Das Wetter auf Sri Lanka

Das Wetter Sri Lankas ist tropisch und wird vom Monsun geprägt. Man unterscheidet zwischen dem Sommer- oder Südwestmonsun (Mai bis Oktober), dem Winter- oder Nordostmonsun (November bis April) und den dazwischen liegenden monsunfreien Perioden in den entsprechenden Regionen.

Während des Sommermonsuns regnet es an der West- und Südküste mehr. Im Gegensatz dazu kommt es während des Wintermonsuns in den östlichen und nördlichen Landesteilen zu verstärkten Niederschlägen. Auf Sri Lanka musst du im Landesinneren das ganze Jahr über mit Regen rechnen. Die Regenfälle beschränken sich jedoch meist nur auf heftige Schauer in den Nachmittagsstunden, so dass trotz Regenzeit täglich die Sonne scheint. Der regenreichste Monat ist der Mai.

Durch die relative Nähe zum Äquator und aufgrund der Höhenlage zwischen 0 m und 2.500 m solltest du in Sri Lanka mit hoher Luftfeuchtigkeit und wechselnden Temperaturen rechnen. Im Flachland ist es feucht und heiß, im Gebirge kann es sehr kühl werden, allerdings sinken die nächtlichen Werte dabei nur ganz selten unter 10°C.

Beste Strände zum Baden und Schnorcheln in Sri Lanka

Durch den Einfluss der Monsune herrschen unterschiedliche Bedingungen an den Küsten von Sri Lanka zu unterschiedlichen Zeiten. Wo sind auf Sri Lanka die besten Strände zum Baden und Schnorcheln?

Nordküste

Die Stände an der Nordküste der Insel sind zwischen November und April gefährlich, hier sollte man in dieser Zeit nicht baden oder schnorcheln gehen. Die geschützte Südküste ist während dieser Reisezeit wesentlich besser für diese Art von Aktivität geeignet.

Ostküste

An der Ostküste ist das Meer etwas flacher als an anderen Küsten. Dementsprechend wird das Meer auch nicht so rauh und findest du öfters die besten Strände an der Östküste Sri Lankas. Die Bedingungen zum Schnorcheln und Baden sind hier etwas angenehmer. Die Gefahr von Unterwasserströmungen besteht jedoch auch bei diesem flachen Wasser.

Bedenke auch, dass die Ostküste innerhalb von einer 2 Woche Sri Lanka Reise wegen den langen Reisedistanzen schwieriger erreichbar ist!

Süd- und Westküste

Sri Lanka ist nicht nur für seine traumhaften Strände, sondern auch für seine rauhen, hohen Wellen bekannt. Viele Surfer werden dieses Bild lieben, für eine Familie mit Kindern ist dieses Bild eher abschreckend. Ein wichtiger Faktor hierfür sind die beiden Monsune und die hiermit zusammenhängenden Winde. Außerhalb der Hauptsaison (und somit meistens innerhalb der Monsunzeit) kommt der Wind direkt vom Meer frontal auf die Küste. Dadurch wird das Meer wesentlich rauher, die Wellen um ein wesentliches größer. In diesen Momenten ist es sehr gefährlich im Meer baden oder schnorcheln zu gehen.

Bevor du auf Sri Lanka schwimmen gehst, solltest du in jedem Fall bei den Einheimischen nachfragen, wo du mit den Kindern sicher baden oder schnorcheln gehen kannst. Darüber hinaus sollten vorzugsweise die besten Strände in Sri Lanka aufgesucht werden, denen ein Riff vorgelagert ist. Dies sorgt dafür, dass die hohen Wellen bereits am Riff „abgefangen“ werden und der Strandbereich wesentlich sicherer ist.

Mein REISETIPP: Die häufig auftretenden Unterwasserströmungen sind ein weiterer wichtiger Aspekt zum sicheren Baden und Schnorcheln auf Sri Lanka. An den Küsten treten diese Strömungen sehe häufig auf. Ganz wichtig ist es, solltest du in eine solche Strömung geraten, nicht dagegen anzukämpfen, sondern zu versuchen seitlich aus der Strömung herauszuschwimmen. Lerne auch den Kindern diesen Trick!

AUFPASSEN: Die besten Strände auf Sri Lanka können noch so schön sein, wegen starken Strömungen ist der beste Strand Sri Lankas nicht gleichzeitig ein kinderfreundlicher Strand für Familien zum Baden. Wenn du wissen willst, welche Strände auch für Familien mit Kindern geeignet sind, dann lasse dich von TRAVELKID beraten.

War dieser Bericht hilfreich? Dann gib uns deine Bewertung ab.

beste, Beste Reisezeit Sri Lanka, beste Strand Sri Lanka, Sri Lanka mit Kind, Sri Lanka Reise, Sri Lanka Reise mit Kindern, Strömungen Sri Lanka, Wetter Sri Lanka
Ist dieser Artikel lesenswert? Dann bewerte diesen Artikel!
(1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.