Sehenswürdigkeiten Costa Rica mit Kindern

Costa Rica, das grüne Wunder, lockt mit einer Vielfalt spannender Sehenswürdigkeiten. Nicht nur die niedlichen Faultiere werden hier das Herz eurer Kinder im Sturm erobern.

Auf einer Rundreise durch das tropische Costa Rica gibt es für Familien mit Kindern unzählige, aufregende Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Neben einer unglaublich artenreichen Tierwelt und faszinierenden Landschaften hat das Land noch weit mehr zu bieten. Wir stellen euch die spannendsten Sehenswürdigkeiten vor, damit eure Kinder aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.


Sehenswürdigkeiten in San José mit Kindern Buntes Treiben in Costa Ricas Hauptstadt

Jede Familien Rundreise beginnt in der Hauptstadt Costa Ricas. San José erreichst du vom Flughafen aus in etwa einer Stunde.

Die noch recht junge Hauptstadt wurde im Jahr 1823 gegründet und floriert erst seit dem Anbau von Kaffee Anfang des 19. Jahrhunderts. Das bunte Treiben der temperamentvollen, mittelamerikanischen Stadt ist auch für Kinder sehr interessant und es gibt einige besondere Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

San José mit Kindern:

  • Theatro Nacional
  • Mercado Central
  • Insektenmuseum
  • Das interaktive Kindermuseum Museo de los Niños
  • Gold Museum | Museo de Oro
  • TRAVELKID Reisetipp
Theatro Nacional

Reisetipp San José #1 Theatro Nacional

Mit Kaffee Kultur geschaffen

Das Theatro Nacional ist das prächtigste Theater Zentralamerikas und der ganze Stolz aller Ticos, wie sich die Menschen aus Costa Rica liebevoll nennen. Eine ehemals berühmte Sängerin wollte 1889 nicht in Costa Rica auftreten, da es kein geeignetes Theater gab. Die Kaffee-Bauern führten daraufhin eine Art Kaffee-Steuer ein und entschlossen sich, mit diesem Geld das Theater zu finanzieren. Die Eingangshalle ist üppig mit viel Marmor und Gold geschmückt und an den Decken zeigen die wunderschönen Malereien die Geschichte des Kaffees. Sie sind den Kaffeebauern Costa Ricas gewidmet. Im schönen Café im Theater lässt sich ein gemütlicher Zwischenstopp einplanen. Für die Eltern gibt es viele Kaffeespezialitäten und für die Kinder köstlichen Kakao und Kuchen.

Stand auf dem Mercado Central

Reisetipp San José #2 Mercado Central

Buntes Markttreiben

Am Ende der Fußgängerzone Avenida Zentral, eine Promenade mit kleinen Restaurants, verschiedensten Shops und Banken, befindet sich der große Mercado Central, ein täglicher Markt, auf dem stets ein geschäftiges Treiben herrscht. Die bunten Farben und fremden, neuen Gerüchen werden deine Kinder begeistern. Hier gibt es annähernd alles zu kaufen, was du dir vorstellen kannst. Neben den üblichen T-Shirts, Souvenirs und gefälschten Markenklamotten, bekommst du frisches Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, sowie Artikel des täglichen Bedarfs. Außerdem gibt es eine Fülle an günstigen kleinen Restaurants mit köstlichen regionalen Speisen. Hier solltest du unbedingt das nationale Gericht Casada probieren.

Insektenmuseum

Reisetipp San José #3 Insektenmuseum

Was krabbelt denn da?

Beliebt bei Kindern ist das Insektenmuseum mit seinem wunderschönen Schmetterlingsgarten.

In Costa Rica gibt es eine Vielfalt an verschiedenen Insektenarten, die im Museum kinderfreundlich vorgestellt werden. Hier wird die Bedeutung der Insekten für unsere Umwelt und ihre Funktion im Zusammenwirken mit anderen Tieren deutlich gemacht. Die Kinder lernen exotische Insekten und ihre Lebensweisen kennen und können ihre zum Teil einzigartige Tarnung in der Natur bestaunen.

Kindermuseum San Jose

Reisetipp San José #4 Das interaktive Kindermuseum Museo de los Niños

Spielerisch Lernen

Wissenschaft und Technik stehen im Mittelpunkt dieses interaktiven Kindermuseums Museo de los Niños im Stadtzentrum von San José. Vor 80 Jahren befand sich hier das Zentralgefängnis, heute ist das Gebäude ein toller Ort, an dem Kinder spielen, lachen, lernen und erkunden können.

Unter anderem hat Steve Wozniak, Mitbegründer von Apple, zur Eröffnung des Museums beigetragen. Kinder erleben unter anderem ein Erdbeben und eine Raumfahrt. Außerdem lernen sie wie eine Milchfarm oder ein Orchester funktionieren. Ein guter Reisetipp für einen Regentag!

Schätze im Goldmuseum

Reisetipp San José #5 Gold Museum

Wie das glänzt!

Das Gold Museum, das Museo de Oro befindet sich einem unterirdischen Gebäudeteil der Banco Central de Costa Rica. Es wird die Entwicklung des Münzsystems und des Geldes von den Anfängen an gezeigt und erklärt.

Daneben wird eine große Auswahl von Goldschmuck der Indigene Völker Costa Ricas sowie andere Gegenstände aus Gold gezeigt. Die Sammlung von indianischen Goldobjekten, die hier ausgestellt wird, ist eine der wertvollsten auf der Welt. Du kannst mit den Kindern wunderschöne Exponate bestaunen und es ist beeindruckend zu sehen, wie filigran schon zur Frühzeit Mittelamerikas gearbeitet wurde.

Auf dem lokalen Markt

Reisetipp San José #6 TRAVELKID Reisetipp

Plane San José am Ende der Reise

Wenn du nach Costa Rica fliegst, kommst du bei den meisten Flugverbindungen ziemlich spät in Costa Rica an. Aufgrund der Zeitverschiebung willst du wahrscheinlich nur noch eines: Schlafen!

Unsere Reiseexperten empfehlen daher, direkt in der Nähe des Flughafens, mit nur 10 Minuten Transferzeit zu übernachten. Am Ende der Reise kannst du dann in San José übernachten und am Abflugtag mit den Kindern die Sehenswürdigkeiten der Stadt anschauen.

Funkelnde Goldschätze, quirliges Markttreiben und exotische Insekten machen Costa Ricas Hauptstadt zu einem Erlebnis. Entdecke die bunte Welt San Josés mit deinen Kindern!
Zu den Costa Rica Rundreisen

Die 9 TOP Sehenswürdigkeiten für Familien in Costa Rica Interview mit Patrice - Reiseexperte für Costa Rica Reisen

Wir haben Patrice, Costa Rica Reiseexperte bei TRAVELKID, getroffen und sie nach den TOP Sehenswürdigkeiten für Familien im nördlichen Bereich Costa Ricas gefragt. Alle Ausflüge hat sie selbst besucht – die Reisetipps kommen aus allererster Hand. Wir sind gespannt, welche Geheimtipps sie für unsere Costa Rica Reise verraten will.

Reiseprofi Patrice mit ihrer Tochter unterwegs in Costa Rica
Reittour beim Arenal Vulkan

Unsere 8 Nationalpark-Tipps in Costa Rica:

  1. Nationalpark Braulio Carrilo - La Selva Sarapiqui
  2. Tenorio Volcano National Park - Rio Celeste
  3. Nationalpark Monteverde
  4. Carara Nationalpark - Jaco
  5. Hanging Bridges - La Fortuna
  6. Nationalpark Corcovado
  7. Reserva Biológica Camino a San Juan – Boca Tapada
  8. Tortuguero Nationalpark Costa Rica

Hallo Patrice, was war während deiner Familien Reise durch Costa Rica dein absolutes Highlight?

Das ist wirklich ein bisschen schwer zu sagen, Fauna und Flora bieten im tropischen Regenwald an jedem Tag neue, unvergessliche Abenteuer. Wenn ich mich entscheiden muss, dann wähle ich die Eiablage der Schildkröten im Tortuguero Nationalpark. Von April bis September kann man in Begleitung eines Rangers dieses Schauspiel am Strand erleben. Etwas später in der Saison kann man dann die kleinen Schildkröten beim Schlüpfen beobachten. Wir waren abends unterwegs, in dunkler Kleidung, um die Schildkröten nicht zu stören. Ein absolut magischer Moment, den ich nicht missen möchte.

An die zweite Stelle nennst du Boca Tapada als Geheimtipp. Warum?

  • Die 35 km lange Zufahrtstrasse mit den vielen Schlaglöchern
  • Der riesige Baum, direkt vor der Veranda der Dschungellodge, wo Leguane, Kolibris und andere Vögel zu Hause sind
  • Die teilweise wackliche, meistens fehlende Internetverbindung
  • Am Abend wirst du vom Hausherrn mit einem liebevoll gedeckten Tisch und herrlichen Speisen verwöhnt. Für die Kinder kocht Marco separat, nach Bestellung
  • Ranger Hugo, der euch mit zur Biologica Reserva de San Juan nimmt und so Spanisch spricht, dass alle Kinder ihn verstehen
  • Die Bootsfahrt zur Grenze mit Nicaragua, wobei sich Krokodile, Schildkröten und einheimische Kinder den Fluss teilen

Nicht nur ich und meine Tochter, sondern alle unsere Gäste empfinden die Stimmung Boca Tapadas wirklich fantastisch, es ist einfach ein ganz besonderes Erlebnis.

Was genau ist die Nummer drei auf deiner Top-9-Liste: La Selva Sarapiqui?

Wir alle wissen, dass die tropischen Wälder zunehmend gefährdet sind. In Sarapiqui liegt die biologische Untersuchungs- und Forschungsstation La Selva. Engagierte Menschen aus verschiedenen Ländern erforschen hier die ökologischen Zusammenhänge im Regenwald. Besucher können sich informieren und eine Vielzahl an Kleintieren im Rio Frío Regenwald beobachten. Ich empfehle immer, hier an einer geführten Wanderung teilzunehmen. Kinder verstehen die Zusammenhänge gut und werden für den nötigen Schutz der Regenwälder sensibilisiert. Das ist ein Besuch, der auch ein wenig zum Nachdenken anregt.

Deine vierte Empfehlung gilt dem Besuch eines Vulkans. Was fasziniert dich daran?

Das heutige Erscheinungsbild der Erde wurde in vielen Regionen der Welt durch Millionen von Jahren von Vulkanen geformt und geprägt. Costa Rica ist auch heute noch ein Land mit vulkanischer Aktivität und überall am Horizont ist einer zu sehen. Kinder lernen in der Schule, wie Vulkane arbeiten und was sie bewirken – hier kann man sie hautnah erleben. Eines der bekanntesten Ausflugsziele ist der ruhende Vulkan Arenal in La Fortuna. Man sollte alternativ den Irazú oder Poas besuchen, das sind Vulkane, in deren Innerem nach wie vor flüssiges Magma brodelt. Hier bekommt man auf sichere Weise einen guten Eindruck von einem grollenden Berg.

Dein fünfter Tipp führt uns in ein Theater. Was hat es damit auf sich?

Ich finde, das Teatro Nacional in San José ist nach vielen Eindrücken in der tropischen Natur auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Gebäude erinnert stark an die Theaterbauten, die wir in Europa sehen. Das Haus ist üppig mit Gold und Marmor versehen und der ganze Stolz vieler Einwohner. Angeblich ist es das schönste Theater Mittelamerikas! Das Besondere am Teatro Nacional ist seine Entstehungsgeschichte. Der Bau wurde nämlich von den Ticos, den Einwohnern Costa Ricas, mit Steuern auf Kaffee, später auch auf Reis und Bohnen, finanziert und nach siebenjähriger Bauzeit im Jahr 1890 eröffnet, interessanter Weise mit einer Aufführung von Goethes Faust. Für mich ist das Theater ein schönes Beispiel für die kulturelle Verbindung von alter und neuer Welt.

Mit Patrice ein Beratungsgespräch führen

Dschungelwanderungen für Teenager im Corcovado Nationalpark
Reittouren mit spannenden Flussdurchquerungen
Bootsfahrten sind mit Kindern immer möglich
Das Nationala Theater in San José - etwas Kultur darf sein

Du bezeichnest dich selbst als Wasserratte. Dein sechster Tipp ist das Wasser in Costa Rica – wie kann ich das verstehen?

Nicht unbedingt, nur zieht sich das Wasser wie ein roter Faden durch jede Costa Rica Reise. Zuerst einmal kommt es regelmäßig vom Himmel, egal ob in der Trocken- oder Regenzeit. Und du erlebst es während der Bootsfahrten, beim Rafting, beim Aufenthalt an den Meeresküsten oder in einem Schwimmbad, es ist einfach immer da. Ein Vorteil ist, dass man sich nach einem Tag voller Aktivitäten immer herrlich abkühlen kann. Also: Badesachen nicht vergessen!

Hast du Cowgirl-Blut in deinen Adern? Oder warum empfiehlst du Reittouren in Costa Rica?

Ja, das hast du wohl richtig erkannt! Die Provinz Guanacaste ist tatsächlich die Heimat vieler Cowboys und es gibt hier einige aktiven Working Ranches. Hier habe ich die Cowboys während einer Reittour kennengelernt und sie bei ihrer täglichen Arbeit begleitet und beobachtet. Etwas spannender finde ich die Reittouren im Süden Costa Ricas, wobei Flussdurchquerungen sehr interessant sein können. Wer Lust auf diese einmalige Lebenswelt hat, kann das während der Costa Rica Südreise selbst erleben. Ich finde es toll, den authentischen Alltag der Rinderhirten kennenzulernen, abseits von Westernromantik und Klischees.

An die achte Stelle würdest du die Dschungelwanderung im Nationalpark Monteverde reihen. Warum?

Den schönsten Regenwald findet man meist an den Osthängen von tropischen Gebirgszügen, ab 800 Meter spricht man vom Wolkenwald. Der Monteverde Nationalpark reicht bis auf 1.800 Meter Seehöhe, hier haben wir schon Nebelwald. Der Regenwald im Nationalpark Monteverde gehört zu den bekanntesten Nebelwäldern Mittelamerikas. Dank der feuchten Witterung sind die Bäume beinahe immer in Nebel gehüllt. Die Stimmung in diesem Wald ist magisch, wenn ich mir heute meine Fotos ansehe, dann sind diese wie Aufnahmen aus einem Märchenbuch. Kinder empfinden diese Stimmung auch sehr unmittelbar, es ist einfach ein ganz besonderes Erlebnis.

Deine letzte Empfehlung ist etwas für Nervenstarke - eine Canopy Tour durch den Regenwald!

Im Regenwald wird längst nicht nur mehr gewandert, er ist mittlerweile ein Stützpunkt zahlreicher spannender Aktivitäten geworden. Wichtig dabei ist, die Nachhaltigkeit nicht aus den Augen zu verlieren. Viele Kinder haben schon Bekanntschaft mit einem Hochseilgarten in Europa gemacht, sich auf bis zu 700 Meter langen Stahlseilen durch den Regenwald zu schwingen, ist noch einmal eine ganz andere Nummer! Auf Sicherheit und Nachhaltigkeit wird größter Wert gelegt, die Guides helfen den Kindern, wenn sie unsicher sein sollten. Es ist wirklich ein großartiges und einmaliges Erlebnis, das ich jeder reisenden Familie ans Herz legen möchte.


Sehenswürdigkeiten von La Fortuna mit Kindern entdecken Spannende Aktivitäten am Fuße des Vulkans El Arenal

Die Stadt der Glücklichen, La Fortuna, ist ein lebendiges Touristenzentrum am Fuße des Vulkans Arenal und Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten.

Der Arenal ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Wer jedoch einen Lava speienden Vulkan erwartet, wird leider enttäuscht beziehungsweise kann beruhigt sein. Der Arenal ist seit Jahren ruhend. Entschädigt wirst du durch die fantastische Naturlandschaft und das herrliche Panorama. Deinen Kindern werden hier beeindruckende Sehenswürdigkeiten und spannende Aktivitäten geboten.

Sehenswürdigkeiten La Fortuna:

  1. Reitausflug mit Don Tobias
  2. Wanderung durch die Lava Felder
  3. Baldi Hot Springs
  4. Geführte Tour mit Quadbikes
  5. Venado Höhlen
  6. Wasserfall Cascada Fortuna
  7. Hanging Bridges
  8. Arenalsee
  9. Reisetipp: Bootsfahrt im Caño Negro Nationalpark
Reittour am Fuß des Arenal

Fortuna Reisetipp #1 Reitausflug mit Don Tobias

Hoch zu Pferd

Absolutes Highlight für Kinder ist eine Reittour am Fuße des Arenal Vulkans. Die Pferde der Ranch sind äußerst gutmütig und die Reittour ist deshalb auch für Nicht-Reiter und jüngere Kinder empfehlenswert. Kinder ab 6 Jahre bekommen ein eigenes Pferd, dass am Zügel geführt wird. Der Reitausflug führt am Fuße des Vulkans entlang. Zuerst reitest du durch Wiesen, entlang von Bäumen und dem Flussbett, bevor es den Flanken des Vulkans entlang den Berg hinauf geht. Du wirst immer wieder wunderschöne Bromelien und tropische Teakbäume sehen. Als Höhepunkt des Reitausfluges erreichst du einen Aussichtspunkt, von dem du einen Überblick über die umliegende Region hast. Hier bekommst du ein Getränk und einen kleinen Snack und kannst den Ausblick noch einige Zeit mit deinen Kindern genießen.

Rauchfahne am Vulkan El Arenal

Fortuna Reisetipp #2 Wanderung durch die Lava Felder

Auf den Spuren des Arenals

Der Vulkan Arenal mit seinem fast perfekten Kegel von 1.633 Metern Höhe ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Momentan ruht er und sein letzter Ausbruch liegt über 10 Jahre zurück. Bei seinem letzten Ausbruch 2010 sowie in den beiden vorherigen Ausbrüchen wurde das Dorf La Fortuna verschont. Die Dörfer auf der anderen Seite des Vulkans sind 1968 komplett zerstört worden.

Noch vor einigen Jahren hat man die Aktivitäten des Vulkans Arenal von der Westseite aus beobachten können. Heute empfiehlt es sich, die alten Lavafelder während einer Wanderung mit einem Guide anzuschauen und das alte Lavagestein zu erkunden und anzufühlen. Nachdem das Dorf La Fortuna immer von den Vulkanausbrüchen verschont wurde, hat es seinen Namen erhalten, denn La Fortuna bedeutet Die Glücklichen.

Baldi Hot Springs

Fortuna Reisetipp #3 Baldi Hot Springs

Warmes Badevergnügen

Nach der Wanderung durch die Lavafelder empfiehlt es sich in den warmen Thermalquellen von Hot Springs zu entspannen. Hier kannst du mit den Kindern im warmen Wasser des Rio Tabacón herrlich baden und plantschen.

Die Baldi Hot Springs befinden sich am Fuße des Vulkans Arenal und bieten thermomineralische Warmwasserpools mit herrlichem Ausblick auf den Vulkankegel. Es ist die größte Anlage für heiße Quellen in der Region. Vor einigen Jahren konnte man hier noch sehen, wie die rote Lava den Arenal hinunterfließt. Doch es ist immer noch ein besonderes Erlebnis einer Costa Rica Familien Rundreise, in den heißen Quellen zu liegen und dabei den bekanntesten Vulkan in Costa Rica zu bestaunen.

Quadbike Tour über die Lavafelder

Fortuna Reisetipp #4 Geführte Tour mit Quadbikes

Auf vier Rädern entlang des Vulkans

Für den absoluten Nervenkitzel empfehlen unsere Reiseexperten Familien eine geführte Tour mit den Quadbikes. Weil Kinder erst ab 18 Jahre ein eigenes Quad lenken dürfen, bekommst du 1- oder 2-Personen Quadbikes. Kinder können auch beim Guide mitfahren.

Diese spannende Tour führt zu den alten Lavafeldern am Fuß des El Arenal Vulkans. Vor allem wenn es am Vortag geregnet hat, wird die Tour mit den Quadbikes echt cool!

Ausblick auf den El Arenal

Fortuna Reisetipp #5 Die Venado Höhlen

Batman lässt grüßen

Nicht weit von La Fortuna sorgen die Venado Höhlen für einen weiteren Adrenalinkick: Höhlenforschung!

Du steigst mit deinem Führer unter die Erdoberfläche, tief in das Innere der Erde ab. Dabei bahnst du dir einen Weg durch ein 5 Millionen Jahre altes Höhlenreich und erforschst die Meeresfossilien und Muscheln, die aus den Mauern herausragen und Zeugen der maritimen Vergangenheit dieses Ortes sind. Eine große Kolonie von Fledermäusen bewohnt die Höhlen, sowie Spinnen und Krabben. Ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie.

Wasserfall

Fortuna Reisetipp #6 Wasserfall Cascada Fortuna

Wie im Paradies

La Fortuna hat noch wesentlich mehr zu bieten: So kannst du zum Beispiel den Wasserfall Cascada besuchen. Hier donnert das Wasser mit riesiger Gewalt 70 Meter in die Tiefe. Ein beeindruckendes Schauspiel. Über 300 Stufen gelangst du mit deinen Kindern zu diesem gemütlichen und idyllischen Platz, wo das Füttern der Fische bei den Einheimischen sehr beliebt ist.

Unser Reisetipp: Vergiss deine Badesachen nicht! Kleine und große Wasserratten können hier ein erfrischendes Bad nehmen.

Hanging Bridges in La Fortuna

Fortuna Reisetipp #7 Hanging Bridges

Mitten im Regenwald

Die Hanging Bridges liegen in einem kleinen Reservat an der anderen Seite des Vulkans und sind eine der spannendsten Sehenswürdigkeiten für Familien in La Fortuna. Über Stahlkonstruktionen und Hängebrücken gelangst du ins Herz des Primärwaldes. Dieses Öko-Projekt dient dem Kennenlernen und Schutz des Regenwaldes. Am Eingang kannst du entscheiden, ob du die Wanderung mit einem Führer machen möchtest. Auf der Dschungelwanderung kannst du mit den Kindern Schlangen, Pfeilgiftfrösche, Brüllaffen und Riesen-Ameisen bestaunen. Die Hängebrücken sind seitlich mit Netzen gesichert, sodass keine Absturzgefahr besteht. Kleinkinder bis zu einem Jahr solltest du jedoch im Tragerucksack tragen.

Mehr dazu kannst du in unserem Reiseblog über die Dschungelwanderungen in Costa Rica lesen.

Der Arenal See

Fortuna Reisetipp # 8 Der Arenalsee

Badespaß für Familien

Außerhalb von La Fortuna befindet sich der Arenalsee. Er ist der größte See Costa Ricas und durch seinen Staudamm, die wichtigste Energiequelle des Landes. Der Arenalsee bietet zahlreiche Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten, wie Kanu fahren, Windsurfen und Fischen. Für jede Familie ist hier das Passende dabei.

Unser Reisetipp: Auf dem Weg in Richtung Monteverde oder Rincon de la Vieja, werden dir die Hinweistafeln der German Bakery auffallen. Es sind jetzt nur noch 29 Kilometer bis Nuevo Arenal, wo sich eine deutsche Bäckerei befindet. Deine Kinder werden sich über leckere Brezeln und frischem Apfelstrudel freuen und es gibt sogar Sauerkraut und Bratwurst.

Im Cano Negro Nationalpark

Fortuna Reisetipp # 9 Eine Bootsfahrt im Caño Negro Nationalpark

Unser TRAVELKID Reisetipp

Der Caño Negro Nationalpark ist mit seiner großen Vielfalt an Pflanzen und Tieren eines der bedeutendsten Feuchtgebiete Mittelamerikas und eine der schönsten Sehenswürdigkeiten mit Kindern in dieser Region.

Vor allem im Zeitraum März und April halten sich hier viele Zugvögel auf und du kannst die exotischen Vögel besonders gut beobachten. Von Fortuna aus sind es 66 km, eine optimale Distanz für einen gelungenen Tagesausflug. TRAVELKID organisiert während deiner Familienreise nach Costa Rica gerne eine 3-stündige Bootsfahrt für dich und deine Kinder.

Bestaune den fast perfekten Vulkankegel zu Pferd oder auf dem Quad. Bade an Wasserfällen und in heißen Quellen. La Fortuna macht dich und deine Kinder glücklich!
Zu den Costa Rica Rundreisen

Häufig gestellte Fragen von Costa Rica Reisenden Praktische Reisetipps zum Thema Dschungelwandern mit Kindern

Wie kann ich Wildtiere im Regenwald am besten beobachten?

Der Besuch eines Nationalparks in Costa Rica bietet hervorragende Möglichkeiten zur Wildtierbeobachtung. Ziel ist es, die Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, ohne dabei ihre normalen Aktivitäten zu unterbrechen. Dabei lernst du und deine Kinder die Natur und ihre Bewohner besser zu verstehen und das schafft viele positive Erinnerungen, die dich ein Leben lang begleiten werden. Hier die wichtigsten Punkte die du bei Tierbeobachtung in freier Wildbahn in Costa Rica beachten solltest:

  • Der ideale Ort für Tierbeobachtungen: Wenn du eine bestimmte Tierart beobachten möchtest, musst du wissen, wo dieses Tier lebt bzw. häufig zu finden ist.
    Faultiere: Der Cahuita Nationalpark und die gesamte südliche Karibikküste von Cahuita bis Manzanillo sind der beste Ort, um Faultiere in freier Wildbahn zu finden. Oft sieht man sie sogar in den Grünanlagen der Hotels. Sie in den Bäumen zu entdecken, ist jedoch nicht ganz einfach, da sie sich zu einer Kugel zusammenrollen, um aus der Entfernung von Fressfeinden mit einem Termitennest verwechselt zu werden. Lassen dir bei der Suche sich von einem lokalen Führer helfen!
    Tukane: Die exotischen Vögel mit ihren bunten Schnäbeln möchte jeder gerne einmal in freier Wildbahn erleben. In der Region um Boca Tapada sind sie häufig anzutreffen.
    Affen: Es gibt vier Affenarten in Costa Rica. Brüll- und Klammeraffen leben vor allem im Norden Costa Ricas an der Grenze zu Nicaragua. Weißschulterkapuziner sind überall im Land zu sehen, insbesondere im Cahuita Nationalpark an der Karibikküste. Gute Möglichkeiten Totenkopfäffchen zu beobachten gibt es auf einer Mangroventour von Sierpe aus, nahe des Nationalparks Corcovado.
  • Die richtige Zeit: Ermittele die beste Tageszeit für die Tierbeobachtung, indem du dich über den gewohnten Tagesablauf der Tiere erkundigst. Der frühe Morgen und der späte Abend oder die Abenddämmerung gelten als die beste Zeit für die Beobachtung von Wildtieren, da sich viele Tiere während der Hitze des Tages ausruhen.
  • Sei unsichtbar: Am besten trägst du Kleidung in neutralen Farben, die sich in die umgebende Landschaft einfügen. Bei den meisten Tieren sind Geruch und Gehör empfindlicher als ihre Sehkraft. Daher solltest du keine raschelnde Kleidung tragen und auf Parfums und stark duftende Lotionen verzichten. Die Kinder sollten sich leise verhalten.
  • Hab Geduld: Das ist bei Kindern oft schwierig, aber neben der artenreichen Tierwelt kannst du in Costa Ricas Nationalparks weit mehr entdecken. In der beeindruckenden Landschaft mit der vielfältigen Vegetation gibt es immer etwas zu sehen.
  • Wenn du ein Wildtier entdeckst: Bleibe möglichst still und gib dem Tier Zeit, sich an dich zu gewöhnen. Es ist wichtig, das Tier aus einer Entfernung zu beobachten, in der es sich wohl fühlt. Wenn du mit den Kindern zu nah kommst, wird es weglaufen. Vermeide Augenkontakt, sondern schauen Sie sich um und halten Sie das Tier aus dem Augenwinkel in Sichtweite. Gut ist es, ein Fernglas einzupacken!

Wir empfehlen leichte Sommerkleidung, für die Abendstunden am besten mit langen Ärmeln und Hosenbeinen als Schutz vor Moskitos. In den höheren Gebieten kann gerade am Abend kühler werden, daher solltest du auf jeden Fall eine etwas wärmere Jacke für die Kinder einpacken. Ein Regenschutz sollte nie fehlen, denn es kann auch in der Trockenzeit zu kurzen Schauern kommen. Des Weiteren solltest du die Badesachen nicht vergessen und Kopfbedeckungen für ausreichend Sonnenschutz. Für Ausflüge ist ein Tagesrucksack empfehlenswert ebenso wie festes Schuhwerk oder Trekkingsandalen.

Unser Reisetipp: Gummistiefel! Besonders beim Wandern im Dschungel ist der Boden oft sehr matschig. Da können Wanderschuhe schon an ihre Grenzen stoßen. Viele Tourenanbieter haben Stiefel zu verleihen, jedoch nicht alle und es kann an der passenden Größe fehlen.

Insektenschutz
Auf nahezu keinem Kontinent bist du vor unliebsamen Insekten gefeit. Daher ist es ratsam bei deiner Costa Rica Rundreise mit einer optimalen Schutzausrüstung gegen Moskitos ausgestattet zu sein. Lange Kleidung, gerade am Abend, bietet einen guten Schutz vor Mücken. In den höhergelegen Gebieten Costa Ricas, wie in Monteverde gibt es aufgrund der kühleren Temperaturen oft weniger Stechmücken und auch an den Küsten sind aufgrund des Windes oft weniger Moskitos unterwegs.

Zum Schutz gegen die lästigen Blutsauger empfehlen wir die Mitnahme von klassischen Mückenschutzsprays und von Moskitonetzen. Weitere Informationen hierzu findest du in unserem Reiseblog.

Moskitonetze auf Reisen mitnehmen

Impfungen
Du solltest dich unbedingt rechtzeitig informieren welchen Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für deine Reise sinnvoll und notwendig sind. Eine Impfberatung durch unsere Reisexperten ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre.

Alle Reisenden, die aus einem Gelbfieberland wie Bolivien, Ecuador, Kolumbien, Peru, etc. eingereist sind bzw. dort einen Zwischenaufenthalt hatten, müssen das Internationale Gelbfieberimpfungszertifikat zur Einreise nach Costa Rica vorlegen. Die Impfung muss mindestens 10 Tage vor der Einreise nach Costa Rica stattgefunden haben und gilt auch für Kinder und Babys. Falls du einen internationalen Impfpass hast, ist es ratsam, diesen mitzunehmen. Für die Gelbfieberimpfung ist es Pflicht den Impfpass beim Check In vorzuzeigen.

Costa Rica hat einen idealen Mix aus prächtiger Natur, karibischer Atmosphäre, rauchenden Vulkanen und spannenden Wildtieren. Alle Sehenswürdigkeiten in Costa Rica sind für Kinder, egal ob Babys, Kleinkinder, Schulkinder oder Jugendliche sehr empfehlenswert. So kannst du die prächtige Natur während einer Dschungelwanderung im Nationalpark Monteverde oder Piedras Blancas kennenlernen oder während einer Bootsfahrt im Nationalpark Tortuguero bequem erkunden. Der Corcovado Nationalpark ist für Groß und Klein spannend und eine Übernachtung im Safarizelt in Sarapiqui oder in Ojochal ist auch für Familien mit Kleinkindern eine interessante Station.

Wanderungen gibt es in unterschiedlichen Distanzen, sodass für jedes Alter der Kinder das Passende dabei ist. Und die Aussicht Giftpfeilfrösche, Faultiere und andere Wildtiere zu entdecken, machen die Wanderungen umso spannender.

Reiseblog: Dschungelwanderungen mit Kindern

Das Klima in Costa Rica ist warm und die Temperaturen liegen das ganze Jahr über zwischen 21 und 27 °C. Auf größerer Höhe ist ein Pullover empfehlenswert, hier kühlt es bis ca. 15-18°C ab. Im tropischen Costa Rica ist das Wetter häufig feucht und es kann das ganze Jahr über regnen. An der Ostküste gibt es mehr Regen als an der Westküste. Wenn an der Westküste Regenzeit ist, herrscht an der Ostküste Trockenzeit. In der Regenzeit regnet es meistens nicht den ganzen Tag, sondern nur am Nachmittag gibt es Schauer.

Die beste Reisezeit für Costa Rica ist von Dezember bis April - die trockenere Hochsaison. In dieser Zeit ist der Dschungel aber ausgetrocknet und gelb, und somit landschaftlich weniger schön. In der Regensaison von Juni bis Oktober ist es nass, dadurch auch ruhiger und die Landschaft färbt sich üppig grün. In dieser Periode liegt die Temperatur tagsüber bei ca. 25 ºC, abends kann es abkühlen. Du findest einen ausführlichen Bericht über die beste Reisezeit in Costa Rica in unserem Reiseblog.

Unser Reisetipp: Lasse das Klima Costa Ricas einfach auf dich zukommen, nimm einen Poncho und Badekleidung mit, dann ist Costa Rica das ganze Jahr über ein herrliches Urlaubsziel. Wenn es zeitlich möglich ist, empfehlen wir im September und Oktober nicht zur Westküste zu reisen, da es in diesen Monaten dort am heftigsten regnet. Wir organisieren deine Reise dann gerne zu der Ostküste, welche genau so schön ist! Aber Trockenzeit oder Regenzeit... das Costa Rica Wetter bleibt, wie bei uns, unvorhersehbar...


Sehenswürdigkeiten in Orosi mit Kindern Was kannst du mit Kindern im Orosi Tal erleben?

Die kleine Stadt Orosi ist ein Ort abseits der üblichen Touristenpfade und liegt etwa 40 km von San José, der Hauptstadt von Costa Rica, entfernt. Im Orosi Tal gibt es nicht nur Kaffeeplantagen und üppige Vegetation zu entdecken. Eine weiteres Hightlight ist sicher der Vulkan Irazú, der der höchste des Landes ist. Das Tal Valle de Orosi bietet abwechslungsreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, hier kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.

Sehenswürdigkeiten Orosi:

  • Besuch einer Kaffeeplantage
  • Vulkan Irazú
  • Vulkan Turrialba
  • Basílica Nuestra Señora de los Ángeles in Cartago
  • Tapanti Nationalpark
Besuch einer Kaffeeplantage

Orosi mit Kindern #1 Besuch einer Kaffeeplantage

Die goldene Bohne

Das Orosi Tal ist von feuchtem Klima geprägt und somit mit üppiger Vegetation gesegnet. Auf einer Seehöhe von 1.200 Metern gibt es hier optimale Voraussetzungen, um Kaffee anzubauen. Zusätzlich ist die Erde, nach dem letzten Vulkanausbruch des Irazú Vulkans sehr fruchtbar und auch die angenehmen Temperaturen um die 20° C sind für den Kaffeeanbau sehr förderlich.

Die Kaffeesaison ist von Oktober bis Januar. Außerhalb dieses Zeitraumes siehst du bei deiner Costa Rica Rundreise dort deshalb mehr leere als volle Bäumchen. In Costa Rica werden ausschließlich Kaffeepflanzen der Sorte Arabica angepflanzt. Bei einem Besuch einer Kaffeeplantage erfährst du, wie die Jungpflanzen gesetzt werden und wie die Ernte der Bohnen erfolgt. Für die Kinder ist es sehr spannend zu erfahren, wie die weitere industrielle Verarbeitung verläuft bis hin zur Mahlung des Kaffees. Natürlich darfst du den köstlichen Kaffee Costa Ricas verkosten.

Am Krater des Irazu

Orosi mit Kindern #2 Irazú Vulkan

Grollender Berg

Der Irazú, der Grollende Berg, ist mit seinen 3.432 Metern Höhe der höchste Vulkan Costa Ricas. Sein letzter Ausbruch war 1994 und seitdem ruht er. Ihm wird jedoch eine gewisse Unberechenbarkeit nachgesagt. Am Kraterrand blickst du auf den Säuresee im Inneren des Vulkans, der leuchtend grünes, schwefelhaltiges Wasser enthält. Eine Besonderheit dieses Vulkans ist, dass du mit den Kindern von seiner Spitze aus an klaren Tagen zwei Meere sehen kannst, das Karibische Meer und den Pazifik.

Unser Reisetipp: Fahre unbedingt frühmorgens zum Irazú, dann hast du die besten Chancen den Vulkan ohne eine Wolkenhaube vorzufinden.

In unserem Reiseblog über den höchsten Vulkan Costa Rica findest du weitere Informationen über den Irazù.

Vulkane Irazu und Turrialba

Orosi mit Kindern #3 Der Turrialba Vulkan

Rauchender Zwillingskoloss

Nur 20 Kilometer vom Irazú Vulkan entfernt befindet sich der Turrialba Vulkan. Er ist mit einer Höhe von 3.325 Meter der zweithöchste Vulkan Costa Ricas. die beiden benachbarten KolosseTurrialba und Irazú werden auch als Zwillingsvulkane bezeichnet undWissenschaftler gehen davon aus, dass ein und derselbe Magmakanal die beiden Vulkane speist.

Der Turrialba Vulkan verfügt über 4 Krater und war in den letzten Jahren immer wieder aktiv. Teilweise hat er mit seinen Rauchwolken schon den Flugverkehr über San José lahmgelegt. Eine weiße Rauchfahne ist sein Markenzeichen, da immer wieder große Mengen an Gas und Dämpfen aus seinem Hauptkrater austreten. Der aufsteigende Rauch ist schon von weiter Ferne sichtbar. Er ist eine beeindruckende Sehenswürdigkeit in Costa Rica, die du auf deiner Familien Rundreise mit den Kindern allerdings aus Sicherheitsgründen nur von der Ferne aus besichtigen kannst.

Basílica Nuestra Senora de los Angeles in Cartago

Orosi mit Kindern #4 Basílica de Nuestra Senora de Los Ángeles

Cartagos bekannte Basilica

Auf dem Weg vom Vulkan Irazù zurück nach Orosi kannst du in Cartago die Basílica Nuestra Señora de los Ángeles besuchen. Die Kirche wurde zu Ehren einer Marienstatue errichtet, die hier im Jahre 1635 von einem Bauernmädchen gefunden wurde. Der Statue wurde eine Vielzahl an Wundern zugesprochen und du kannst mit den Kindern den Schrein mit der kleinen Marienfigur in der Kirche betrachten. Die 1926 fertiggestellte Basilika ist in einer einzigartigen Mischung aus Kolonialarchitektur und byzantinischem Stil errichtet und eine bekannte Sehenswürdigkeit in Costa Rica. Das Heiligtum wurde 1935 durch Papst Pius XI. zur Basilica minor erklärt und jährlich pilgern eine Million Gläubige hierher.

In Cartago ist außerdem ein Besuch des lokalen Markts zu empfehlen. Die Kinder werden beeindruckt sein von den bunten Farben und exotischen Gerüchen.

Schlange im Tapanti Nationalpark

Orosi mit Kindern #4 Tapanti Nationalpark

Ein Stück unberührte Natur

Der Tapanti Nationalpark liegt in einem der regenreichsten Gebiete Costa Ricas und erreicht auf seinem höchsten Punkt rund 2.550 Meter. Ein optimaler Lebensraum für 260 Vogelarten, 30 Reptilienarten und 45 Säugetierarten wie Tapire, Ozelots und Jaguare. Auf deiner Familien Rundreise erkundest du den Tapanti Nationalpark am besten zu Fuß. Es stehen dir 5 verschiedene Wanderwege mit unterschiedlicher Länge zur Verfügung. Am Eingang des Nationalparks bekommst du eine Karte mit den Wanderrouten. Der Park ist eine großartige Sehenswürdigkeit mit Kindern in der Region Orosi, plane daher mindestens einen halben Tag für den Besuch ein.

Unser Reisetipp: Eine Reittour im Nationalpark ist ein tolles Erlebnis für Pferdeliebhaber!

Koste den köstlichen Kaffee Costa Ricas, bestaune rauchenden Vulkane und unberührte Natur abseits der Touristenpfade. Diese besonderen Sehenswürdigkeiten werden dich und deine Kinder im Orosi Tal begeistern!
Zu den Costa Rica Rundreisen

Der Vulkan Irazú in Orosi

Besuch des höchsten Vulkans Costa Ricas mit Kindern

Der Vulkan Irazú, im Orosi Tal gelegen, ist einer von 6 aktiven Vulkanen in Costa Rica und ist mit einer Höhe von 3.432 Metern der höchste des Landes.  Sein Name kommt aus der Indianersprache, Iztarú bedeutet übersetzt Grollender Berg.

Während einer TRAVELKID Costa Rica Rundreise mit Kindern hast du natürlich die Möglichkeit diesen Vulkan zu besuchen. Ob du direkt in den Vulkankrater sehen kannst? Und wirst du hier eine Rauchfahne sehen? 

  • Rund um den Gipfel erstreckt sich ein Nationalpark, der im Jahr 1955 als erster Nationalpark Costa Ricas gegründet wurde. Der letzte große Ausbruch des Irazú ereignete sich 1963 und schleuderte Asche und Geröll 500 Meter hoch in den Himmel.
  • Der Irazù liegt nahe der kleinen Stadt Orosi im Orosi-Tal. Hier gibt es viele Sehenswürdigkeiten für Familien mit Kindern, besonders spannend sind die Dschungelwanderungen.
  • Der Krater des Vulkans ist leicht zu erreichen. Die Stadt Cartago liegt am Fuße des Vulkans und von dort aus führt eine in etwa 30 km lange Straße bis wenige hundert Meter an den größten Krater des Irazú Vulkan heran. Der Nationalpark öffnet um 08.00 Uhr. Familien mit Kindern sollten gleich morgens losfahren. Zu dieser Zeit hast du den besten Ausblick, denn je früher desto besser und klarer ist die Sicht. Durch die Tageserwärmung ziehen Nebel und Regenwolken um den Gipfel, sodass die Aussicht eingeschränkt ist.
  • Du solltest bei einem Besuch des Vulkans gut gerüstet sein. Festes Schuhwerk ist ohnehin ein Muss, aber auch wetterfeste und vor allem warme Kleidung, nicht nur für die Kinder, ist zu empfehlen. Aufgrund seiner Höhe von über 3.000 Metern können unangenehme Windböen aufkommen. Bei einem besonders sonnigen Wetter sollte die ganze Familie guten Sonnenschutz auftragen.
  • Bei sehr gutem Wetter hast du die einmalige Möglichkeit vom Cerro Alto Grande-Aussichtspunkt aus zwei Meere zu sehen, den Atlantik und den Pazifik.
  • Im Gegensatz zum El Arenal Vulkan in La Fortuna, welchen du nur von unten bestaunen kannst, hast du beim Vulkan Irazú die Möglichkeit direkt von oben in den Krater zu schauen. Ein imposanter Anblick! Die steilen Wände fallen in einen sauren Kratersee ab. Der gelb-grüne Schwefelsee ist ein beliebtes Fotomotiv bei Familien mit Kindern. Es kann auch passieren, dass der See ausgetrocknet ist. Womit dies zusammenhängt, weiß man nicht, wohl eine Laune der Natur.
  • Der Vulkan Irazú hat insgesamt 4 Krater, 3 davon sind leicht zugänglich. Neben dem Hauptkrater liegt noch ein kleiner rausgetrockneter Krater. Die übrigen, beiden Krater sind noch kleiner und von einer riesigen Ebene aus erstarrter Lava umschlossen.
  • Vom Gipfel aus kannst du den aktiven Vulkan Turrialba sehen, an dem im Gegensatz zum Irazú ständig eine Rauchfahne steht.

Unser Reisetipp: Aufgrund der frühen Auffahrt zum Vulkan hast du am Nachmittag noch genügend Freizeit. Auf dem Rückweg kannst du in Cartago einen Zwischenstopp einlegen und die wichtigste Kirche des Landes, die Basílica de Nuestra Senora de Los Ángeles, besuchen. Der lokale Markt ist ebenfalls einen Besuch mit den Kindern wert.

Mache mit deinen Kindern eine Reise zum Mittelpunkt der Erde und blicke in den Vulkankrater des Irazú, dem höchsten Vulkan Costa Ricas!

Noch Fragen? Dann fordere ein Beratungsgespräch an

5 / 5
Reiseziel: Costa Rica mit Kindern
Unsere 4. Reise mit TRAVELKID ging dieses Mal nach Costa Rica - coronabedingt von 2020 auf 2021 verschoben. Die komplette…
Ausblick auf den Krater des Irazu
Bunte Vogelwelt
Am Kraterrand des Irazu
Auf dem lokalen Markt

5 Abenteuer für Familien in Costa Rica Welche spannenden Aktivitäten hat Costa Rica für Kinder zu bieten?

Costa Rica mit Kindern zu erleben ist außergewöhnlich, für Eltern ebenso wie für Kinder. In diesem kleinen, mittelamerikanischen Land findest du alle Zutaten für eine besondere und abenteuerliche Rundreise.

Obwohl die faszinierende Natur und die farbenfrohen Wildtiere im Vordergrund stehen, gibt es hier noch viele weitere Besonderheiten zu erleben. Im aktuellen Reiseblog haben wir die 5 spannendsten Abenteuer mit Kindern in Costa Rica zusammengefasst.

Im Regenwald

Unsere 5 spannendsten Abenteuer in Costa Rica:

  • Quadbike Tour La Fortuna oder Tambor
  • Canopy Tour im Santa Elena Nationalpark
  • Reittouren
  • Bootstour zu den Walen im Ballena Nationalpark
  • TRAVELKID Geheimtipp: Dschungelwanderung und Bootsfahrt in Boca Tapada
Quadbike Tour in Tambor

Erlebnis mit Kindern #1 Quadbike Tour La Fortuna oder Tambor

Riesenspaß für Groß und Klein

Eine Quadbike Tour in La Fortuna oder Tambor ist ein Muss bei den 5 Abenteuern, die man in Costa Rica erleben kann. In La Fortuna fährst du mit dem Quadbike entlang der Lava Felder und der Flanken des Vulkans. Unterwegs machst du einen Stopp im Rio Arenal Fluss und hast die Möglichkeit dort reinzuspringen und dich abzukühlen.

In Tambor fährst du mit den Quadbikes am Strand entlang. Es gibt die Möglichkeit mit einem Einzel- oder Doppelquad zu fahren. Kinder dürfen ab 18 Jahre allein fahren. Wenn du mit 3 Kinder unter 18 Jahre unterwegs bist, dann kann ein Kind bei dir oder mit dem Guide mitfahren. Definitiv ein Riesenspaß für Groß und Klein!

Canopy Tour

Erlebnis mit Kindern #2 Canopy Tour in Santa Elena

Wie Tarzan und Jane

Wie Tarzan durch den Regenwald gleiten, dass kannst du in jedem Fall bei einer Canopy Tour in Santa Elena. Du hängst zwar nicht an einer Liane, wirst aber mit einem Klettergurt an ein Stahlseil gehängt. Diese Flying Fox Tour kannst du mit deinen Kindern ab 8 Jahre machen. Kinder ab 8 können entweder selbst fliegen oder, wenn sie das nicht möchten, werden sie bei einem Guide angehängt und können so das Abenteuer gemeinsam mit dir erleben. Von Plattform zu Plattform geht es durch den Regenwald und über den Fluss. Am Ende wirst du dich wie Tarzan und Jane fühlen und noch lange an dieses Abenteuer zurückdenken. Es ist ein spannendes und einmaliges Abenteuer und während deiner Familien Rundreise als extra Baustein im Voraus buchbar. Ausführliches über diese Canopy Tour kannst du im separaten Reiseblog lesen.

Reittour durch den Fluss

Erlebnis mit Kindern #3 Reittouren

Costa Ricas Sehenswürdigkeiten hoch zu Pferd

Ein besonderes der 5 Abenteuer in Costa Rica ist eine Reittour mit den Kindern zu unternehmen. Egal ob durch Flüsse, im Dschungel oder am Strand.

Da Costa Rica ein vulkanisch aktives Land ist, gibt es hier die einzigartige Möglichkeit entlang des Vulkans zu reiten und diesen aus nächster Nähe zu erleben. Auf dem Rücken eines Pferdes ein wunderbares und einzigartiges Erlebnis. Es gibt viele verschiedenen Möglichkeiten eine Reittour zu unternehmen und es gibt für jeden, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, eine passende Route. Eine Reittour ist für Familien mit Kindern ab 5 Jahren zu empfehlen.

Buckelwale im Ballena Nationalpark

Erlebnis mit Kindern #4 Bootstour zu den Walen im Ballena Nationalpark

Die sanften Riesen

Der Ballena Nationalpark ist der erste maritime Nationalpark in Costa Rica. Selbstverständlich werden in diesem Nationalpark nicht nur irgendwelche Teile des Ozeans geschützt, sondern auch sehr viele Tierarten. Unter anderem Wasserschildkröten, Delphine und etliche verschiedene Arten von Wasservögeln. Am spektakulärsten ist es sicherlich, wenn im Januar, Februar, März sowie Juli, August, September die Wale kommen. Im warmen Wasser des Ballena Nationalparks bringen die Wale ihre Babys zur Welt. Während einer Bootsfahrt hast du gute Chancen diese Kolosse zu sehen. Auf keinen Fall solltest du die Badesachen vergessen, denn du wirst Zeit haben, um schnorcheln zu gehen. Der Ausflug dauert in etwa 3 Stunden und findet immer vormittags statt.

Dschungelwanderung mit Kindern

Erlebnis mit Kindern #5 TRAVELKID Geheimtipp: Boca Tapada

Dschungelwanderung und Bootsfahrt

Hoch im Norden Costa Ricas, nur 2 km von der Grenze zu Nicaragua entfernt, liegt die Tieflandregenwaldregion Boca Tapada. Eine Dschungelwanderung in Boca Tapada ist ein wirklicher Geheimtipp auf einer Costa Rica Familien Rundreise und gehört somit in auf Platz 1 der 5 Abenteuer in Costa Rica.

Mit einem Dschungelführer geht es durch das Urwaldparadies. In dieser spannenden Region kannst du mit den Kindern den Dschungel hautnah erleben. Es ist ein richtiges Dorado für Vogelbeobachter, Naturliebhaber und Hobbyfotografen. Spannend ist auch eine Bootsfahrt an die Grenze von Nicaragua. Du wirst in jedem Fall Krokodile und Schildkröten sehen.


Eine Canopy Tour mit Kindern in Costa Rica

Flying Fox durch das Kronendach des Regenwalds

Seilrutschen sind auf der ganzen Welt verbreitet und wird synonym auch als Ziplines, Flying Fox oder Canopy Tour bezeichnet. Während sie ursprünglich eher dem Transport von Lasten und Personen über Schluchten und Flüssen dienten, sind Sie heutzutage adrenalingeladene Attraktionen in tropischen Ländern wie in Costa Rica. Wie ein Flying Fox oder eine Canopy Tour mit Kindern ausschaut, erzählt dir unser Reiseexperte Patrice.

  • Wir sitzen beim Frühstück, als die ersten Abenteurer, hängend an einer Zipline, angeflogen kommen und fast im Restaurant landen. Die Canopy Tour, besser bekannt als Flying Fox, endet direkt im Garten unseres Hotels. Das will meine Tochter Romy jetzt auch! Ich bin mir nicht sicher, ob so eine Canopy Tour für Kinder ab 8 Jahren geeignet ist. Inzwischen schaut Romy der Gruppe im Garten ganz genau zu und ich muss sagen, der Flying Fox Flug ist nicht wirklich schnell und die Landung sanft. Ja, sie ist sich sicher und will die Canopy Tour machen!
  • Ich frage bei der Rezeption nach und bekomme die Bestätigung, dass Kinder ab 8 Jahre bei der Flying Fox Tour mitkommen können. Ich frage Romy noch 4-mal, ob sie wirklich will, darauf folgt immer ein sehr entschlossenes JA!
  • Wir werden von einem Mann mit einem Minibus am Hotel abgeholt. „My Name is Luis, but my friends call me Monkey”, sagt Luis. Dann steigt Deiver, Guide Nummer zwei, zu uns in den Minibus und gemeinsam fahren wir zehn Minuten bis zum Einstieg der Canopy Tour.
  • Sitzgurt, Helm und Handschuhe werden bereitgestellt, diese gibt es auch für Kinder. Ich schaue mir die Ausrüstung gründlich an. Als Ex-Frau eines Bergführers habe ich einiges an Erfahrung gesammelt, vor allem was das Material anbelangt.
  • Wir wandern noch zehn Minuten durch den Wald, bis wir bei einem kleinen Flying Fox Übungsgelände ankommen. Monkey erklärt mit größter Sorgfalt, welche Aufgaben wir zu tätigen haben. Immer eine Hand hinter dem Kopf am Zipline und eine Hand vorne an der Leine für das Gleichgewicht, die Beine sollten nach vorne gestreckt und gekreuzt sein und er erklärt, wie wir bremsen müssen. Zwischendurch lässt er uns immer viel Zeit, damit ich Romy die Aufgaben für den Flying Fox übersetzen und erklären kann. Danach zeigt Monkey es Romy direkt an der Zipline. Romy kennt sich jetzt gut aus und ist bereit! Los geht´s Kinder!
  • Deiver fliegt zuerst, damit wir an der anderen Seite sicher ankommen können. Ich folge. Romy möchte die erste Zipline allein bewältigen. Sie bremst jedoch zu viel und zu früh und bleibt 5 Meter vor der Plattform hängen. Sie weiß allerdings ganz genau was passieren wird: Deiver wird sie holen. So gesagt, so getan. Er lässt sich 5 Meter hinunter, bindet Romy an und arbeitet sich mit Romy wieder hoch. Bei der zweiten Zipline weiß sie, dass sie etwas schneller sein muss und meistert den Flying Fox mit Bravour.  
  • Es sind insgesamt 14 Ziplines, die längste erstreckt sich über eine Länge von 450 Metern und der Flying Fox Parcours befinden sich teilweise in einer Höhe von ca. 20 Meter über den Boden. Wir sausen von Plattform zu Plattform, manchmal ganz nah an einem Baum vorbei. Als Romy die nächste Plattform der Canopy Tour nicht sehen kann, will sie mit Monkey gemeinsam fahren. Er bindet sie bei sich an und gemeinsam baumeln die Zwei durch den Regenwald zur nächsten Plattform. Romy traut sich immer mehr zu und weiß genau, welche Aufgaben sie zu tätigen hat – ich bin superstolz auf sie! Die Berg-Gene hat sie sicher von Papa geerbt!
  • Am Ende der Canopy Tour folgt eine lange Zipline, welche über einen Bach führt und zum Schluss des Flying Fox landen wir quasi im Restaurant des Hotels. Romy trägt ihren Namen in das Gästebuch ein, dann bedanken wir uns bei Deiver und Monkey für das spektakuläre Abenteuer! Super war´s!

Unser Reisetipp: Canopy Touren oder Flying Fox gibt es auf der ganzen Welt und vor allem in Costa Rica. Eine spannende Canopy Tour kannst du mit deiner Familie im Santa Elena Nationalpark in Monteverde machen. Hier beträgt das Mindestalter normalerweise 12 Jahre. Solltest du jüngere Kinder haben, organisieren wir bei deiner TRAVELKID Rundreise für dich und deine Familie gerne eine Canopy Tour bereits ab 8 Jahren. Hier begleitet euch ein zusätzlicher Guide, der die jüngeren Kinder betreut.

Ein unvergessliches Abenteuer für Kinder durch die Baumkronen des Regenwaldes zu sausen!

Noch Fragen? Dann fordere ein Beratungsgespräch an

5 / 5
Reiseziel: Costa Rica mit Kindern
Unsere 4. Reise mit TRAVELKID ging dieses Mal nach Costa Rica - coronabedingt von 2020 auf 2021 verschoben. Die komplette…
Canopy Tour
Unterwegs mit Guide
Ziel erreicht
Einführung mit dem Guide
Bist du bereit für die spannenden Abenteuer in Costa Rica? Pura vida!
Zu den Costa Rica Rundreisen