Empfehlung Seychellen Fam. Hirschl
Empfehlung Seychellen Fam. Hirschl
Empfehlung Seychellen Fam. Hirschl
Empfehlung Seychellen Fam. Hirschl

7 von 5 Sternen für TRAVELKID und ihre Agentur Fam. Hirschl aus Österreich - Seychellen Juli 2021

Die Seychellen waren zunächst nicht wo wir hin wollten – und nun eine der schönsten Destinationen an denen wir einen unserer Urlaube verbringen durften. Auch wenn es nur nach „langweiligen Inseln“ klingt, der Urlaub war viel mehr als das.

  • Die Reihenfolge La Digue, Praslin, Silhoutte, Mahé war perfekt – die Hotels wurden von Insel zu Insel besser

La Digue:

  • Auf La Digue hatten wir eine sehr schöne Hütte im Nationalpark. Wenn das Absicht war könntet Ihr das auch in der Reisebeschreibung werben. Die Hütte war zwar ein Stück vom Haupthotel entfernt, dafür hatten wir zwei tierische Aufpasser – die uns jeden Abend begleitet haben. Wunderschöner Platz, das Essen (unseres, nicht das von den Hunden) wurde aber später noch besser.
  • Ihr hattet das Fahrrad in der Reisebeschreibung erwähnt. Auf dieser Insel sollte das (insbesondere in Kombination mit der schönen Hütte im Nationalpark) kein kann sondern ein muss sein. Die Räder waren keine europäischen Mountainbikes, trotzdem hatten wir viel Spass.

Praslin:

  • Hotel war perfekt – Essen ein gutes Stück besser als die Tage davor (die auch nicht schlecht waren)
  • Durch Zufall haben wir am ersten Tag die beiden Kids der Schweizer Familie, die auch mit Euch unterwegs waren, in Tauchausrüstung gesehen, und waren dann alle vier gemeinsam auf einem Tauchausflug am nächsten Tag. Mag nicht jedermanns/fraus Sache sein, wir würden gerne den Anbieter am Hotelstrand weiterempfehlen – cooler Typ, Kinder ab 10 Jahren erlaubt, richtig tolles Erlebnis (und das von mir, der sich eigentlich unter Wasser gar nicht wohl fühlt).

Silhouette:

  • Landschaftlich sehr schön, gutes Hotel – aber, um ehrlich zu sein, verzichtbar. Lustigerweise war es vor allem die Clientele auf Silhoutte die den Aufenthalt ein wenig getrübt hat. Bitte das nicht falsch zu verstehen, aber zusammengefasst waren dort in vor allem chirurgisch veränderte und gut verhängte Damen, beide mit jeweils aggressiven Männern, die vor allem dem Personal das Leben nicht einfach gemacht haben. Dies wurde uns sowohl vom Management des Hotels als auch von der Agentur bestätigt – für uns war das wirklich zum fremdschämen.
  • Zum ersten Mal in meinem Leben (und wir waren schon sehr viel in der Welt unterwegs) dass ich von einem Hotelmanager gehört habe ihm würden die Deutschen Gäste abgehen 😊
  • Zusammenfassend: Das Hotel ist super (wie ihr wisst hatten wir ein falsches Zimmer, aber das ändert ja grundsätzlich nichts am Hotel), aber der Aufenthalt ist trotzdem eigentlich verzichtbar.

Mahé:

  • Wow. Selten so genial residiert. Vielleicht war es das schlechte Gewissen der Agentur, dass Silhouette nicht ganz gepasst hat – dieser Platz, an dem wir 5 Nächte bleiben durften, war das Highlight eines gesamt schönen Urlaubs. Wenn andere Gäste von Euch nicht so viel Inselhüpfen machen wollen, schickt sie in dieses Hotel auf Mahé. Mit Abendessen.
  • Bis dazu dass wir den letzten Tag noch genießen konnten, erst um 19:00 Uhr das Zimmer verlassen haben, einen Snack im Hotelrestaurant essen durften und dann pünktlich aber ohne lange Wartezeit zum Flughafen gebracht wurden -> Perfekter Abschluss unseres Urlaubs

Besonderes Lob an TRAVELKID für euren lokalen Partner – manchmal verlaufen Dinge nicht ganz nach Plan, und erst dann zeigt sich die Qualität eines Reiseanbieters. 7 von 5 Sternen für euch mit diesem Partner zusammen zu arbeiten. 100% Empfehlung für die schönen Inseln gemeinsam mit dem Team von TRAVELKID.

Und erwähnt, freiwillig wäre - zumindest ich - nie auf die Seychellen gekommen, heute sind wir (wieder einmal) überzeugt. Und jederzeit gerne mit TRAVELKID. Bitte weiter so – wir freuen uns auf Bali nächstes Jahr. Wenn Indonesien noch immer nicht offen hat, wird sicherlich wieder eine andere Ideen von Euch kommen.Gratulation an Euch!

Robin, Tina, Linus und Anika

Die Corona Massnahmen wurden jederzeit eingehalten Fam. Sutter aus der Schweiz - Seychellen Juli 2021

Hallo liebes Travelkid Team,

Die Reise zu den Seychellen hat reibungslos geklappt, es war immer ein Zimmer für uns bereit und wir wurden immer bereits erwartet nach jedem Transfer. Die Corona Massnahmen wurden jederzeit eingehalten, uns wurde in jedem Restaurant die Temperatur gemessen und beim Einstieg in jedes Boot wurde uns ein Spritzer Desinfektionsmittel auf die Hände gedrückt. Vorbildlich!

Am Besten gefallen hat uns La Digue, die Atmosphäre war sehr relaxed, die Leute sehr freundlich, Der Besitzer Marco ist ein sehr hilfsbereiter Mensch und serviert da wird sensationelles Essen! Auch, dass da alles per Fahrrad gemacht werden kann, fanden wir toll. Wir sind mit den Rädern zur Grand Anse geradelt und haben uns unterwegs bei Mimi‘s Cafe Sandwiches machen lassen (sehr lecker, sehr freundlich). Dann sind wir zum natürlichen Pool im Anse Coco gewandert zum Baden und Picknicken. 

Mit den zwei gebuchten Ausflügen (beide sehr schön) gab es eine Verwechslung der Tage, die wir aber direkt mit dem Bootsführer klären konnten, den wir zufälligerweise getroffen hatten.

Das Strandresort auf Praslin hat uns auch sehr gut gefallen, die Familiensuite war der Hammer! Im Tauchzenter beim Hotel haben die Kinder eine Tauch-Introduction gemacht und durften zur Île St. Pierre raus mit dem Lehrer. Sie waren begeistert, wir haben das dann Christina, Robin und den Kindern der anderen österreichischen TRAVELKID Familie empfohlen.

Am wenigsten gut hat es uns auf Silhouette gefallen. Die vielen indischen Familienclans haben sehr viel Raum und Aufmerksamkeit beansprucht. Die Lage der Beachfront Bungalows ist allerdings einmalig. Es gibt da auch die King Deluxe Beachfront Pool Villas, die wäre auch sehr cool gewesen. Es gibt auf Silhouette nicht allzuviel zu tun. Im Nachhinein hätte sich Silhouette als erste Destination angeboten, um sich nach der Anreise etwas zu erholen und anzuklimatisieren. Wir waren erst auf La Digue, wo wir gleich am ersten (und dritten) Tag einen Baustein-Ausflug geplant hatten und kaum Gelegenheit hatten, anzukommen. Und da gibt‘s auch viel mehr zu tun.

Das Strandresort auf Mahe war sehr schön, da hatten wir ein paar Regentage und sind mehrheitlich im Hotel geblieben. Wir haben die Reise sehr genossen, vielen herzlichen Dank nochmals für die tolle Organisation.

Bis zum nächsten Mal,

Liebe Grüsse,

Franziska, Erich, Philipp und Isabel Sutter

Wir empfehlen euch munter weiter! Fam. T aus Deutschland - Seychellen Juli 2021

Hallo liebe Manuela, liebe Patrice!
 
Die Wäsche ist frisch gebügelt wieder im Schrank, der Beruf hat uns wieder vereinnahmt und das ganz normale Alltagsleben hat uns wieder. Aber die schönen Erinnerungen an einen tollen Familienurlaub wirken noch nach! Wer bei Seychellen nur an romantischen Strandurlaub im 5-Sterne Luxus Hotel denkt, liegt voll daneben. Es geht auch anders - mit vielen Aktivitäten, toller Abwechslung und viel erschwinglicher als man denkt. Wir waren wandern, haben auf Mahé Gipfel erklommen und wurden mit einer tollen Aussicht belohnt (zB Copolia Trail), haben auf La Digue die Südspitze umrundet mit Zwischenstopp am wunderschönen Anse Marron, sind Fahrrad gefahren zum Chez Jules, wo uns eine Riesenschildkröte erwartete und wir ganz alleine wunderbar mit Blick auf den Ozean gegessen haben. Wir sind zum Anse Coco spaziert und haben dort Picknick gemacht und natürlich gebadet. Auf dem Rückweg sind wir bei Mimis eingekehrt und wurden auch dort wieder als einzige Gäste sehr zuvorkommend und lecker bewirtet.

Und unsere Kajak-Tour war trotz starkem Wind ein abwechslungsreicher Ausflug. Auf Praslin waren wir sowohl im Fond Ferdinand als auch im Valle de Mai - Fond Ferdinand hat mit einer nicht zu toppenden Führung durch „Julia“ gepunktet (wir haben so unfassbar viel gelernt), Valle de Mai ist vom Palmenwald her noch beeindruckender (besonders wenn der Wind so richtig durch die Blätter rauscht). Am Anse Georgette sind wir alle zusammen ganz wunderbar durch die hohen Wellen getobt, am Anse Lazio haben wir den wunderschönen Anblick bei blauem Himmel genießen dürfen. Der Ausflug mit dem Motorboot konnte uns zwar kein Schnorchelvergnügen bescheren (zu windig), wir hatten viel Spaß im Streichelzoo bei den Schildkröten und haben das anschließende Mittagessen sehr genossen. Das Essen war wirklich super! Allerdings möchte ich nicht wissen, was das unter normalen Umständen für eine Massenveranstaltungen ist… Wir waren in dem Moment etwas dankbar für die Ruhe dank Corona. Für uns war der Urlaub toll genau so wie er war- viele Aktivitäten, angenehmes Klima mit viel Wind und ohne lähmende Hitze und immer fast menschenleere Strände. Im L‘Archipel haben wir uns in den geräumigen und hübschen Zimmern auf Anhieb wohl gefühlt.
 
Wir haben übrigens die zwei Wochen für Digital-Detox genutzt, was sehr zu einem harmonischen Familienurlaub beigetragen hat!
Selbst unsere drei Söhne haben ihre Handys in Deutschland gelassen.

So, genug Erzählungen aus unserem Urlaub, wir danken euch nochmals herzlich und wünschen euch, dass es mit der Reisebranche endlich wieder richtig losgeht. Wir empfehlen euch immer munter weiter.

Immer familiengerecht! Fam. Ernst aus Deutschland - Thailand Mai 2019

Hallo Manuela,

Unsere Reise durch Thailand war wundervoll. Die Organisation und vor allem die liebevolle Reiseleiterin vor Ort und der nette Fahrer verdienen höchstes Lob. Es war ein sehr entspanntes Reisen trotz zwei kleiner Kinder (4 Jahre, 6 Monate). Als einzigen Kritikpunkt fanden wir die Hotelauswahl nicht immer familiengerecht. Trotzdem empfehle ich TRAVELKID uneingeschränkt weiter!

Hier möchte ich noch meinen Kritikpunkt genauer erläutern.

Zur Hotelauswahl:

Im Resort in Thaton hatten wir ein Doppelzimmer mit Beistellbett und Babybett gebucht. Leider war auch noch die Couch im Zimmer und das Beistellbett für Julian war fast nicht zugänglich. Im Zimmer war überhaupt kein Platz mehr. Für eine Übernachtung wäre es zur Not schon gegangen, aber wir hatten dort vier Nächte. Unsere Reiseleitung vor Ort hat dann Fotos gemacht und organisiert, dass wir nach der ersten Nacht umziehen durften in 2 Zimmer mit Durchgangstür.

Für die Zukunft ist es einfach wichtig, den Familien vorher klar zu empfehlen, dass es in diesem Hotel nötig ist, 2 Zimmer zu buchen, wenn man sich länger dort aufhält. In den anderen Hotels war das von der Größe mit dem Beistellbett und/oder Babybett immer kein Problem.

Das Resort in Khao Lak ist eine wunderschöne Anlage – keine Frage. Aber für Familien aus mehreren Gründen nicht optimal. Wir sind auch noch in der Nachsaison gereist, d. h. alle umliegenden Hotels waren mehr oder weniger genau so leer wie unseres. Wir haben uns im Vorfeld einfach voll und ganz auf eure Empfehlung verlassen, aber die Lage war sehr ungünstig. Als Anregung könnte man hier doch auch zwei Hotels anbieten und die Familien sollen dann entscheiden, wo sie ihre Strandwoche verbringen möchten.

  • Es liegt sehr abseits, viele Restaurants hatten bereits geschlossen aufgrund der Nachsaison.
  • Wir hatten nur einmal am Tag ein Shuttle ins Zentrum, zu festen, nicht verhandelbaren Zeiten, einmal hin um 13 Uhr und zurück um 15:30 Uhr – somit ist Mittagessen zu spät und Abendessen unmöglich, und eine Taxifahrt war doch recht teuer, selbst für thailändische Verhältnisse. Einmal haben wir das dann gemacht, um auf dem Markt zu Essen.
  • Wir haben auf einem Ausflug andere Gäste kennen gelernt, die alle von 3 bis 4 Bring- und Abholzeiten ihrer Hotels sprachen. Da war es kein Problem zum Shoppen oder zum Essen auf den Markt zu fahren.
  • Als Familie muss man auch mal Windeln kaufen. Ok, man konnte sich Fahrräder, in einem sehr schlechten Zustand, ausleihen. Aber es gab keine Möglichkeit die Kinder mitzunehmen. Somit musste immer einer allein fahren.
  • Das Essen im Restaurant war ok, aber für Kinder nicht eingestellt. Nicht das unser Sohn jeden Tag nur Pommes isst, aber es gab gar keine. Und jedes Strandrestaurant und überhaupt im ganzen Urlaub in jedem Hotel, in dem wir gegessen haben, gab es immer für Kinder ein paar extra Gerichte – außer dort!
  • Es sind sehr viele Stufen und Treppen dort – in den anderen Anlagen war das nicht. Natürlich ist das jetzt kein großes Problem, aber ich führe es trotzdem mit auf. Den Kinderwagen ständig die Treppen rauf und runter zu tragen ist nicht optimal.

TRAVELKID:Vielen Dank für deine Kritikpunkte! Für uns sind diese sehr wichtig, nur so können wir unseren Service und unser Angebot ständig erweitern und auch verbessern. 

Abschließend möchte ich aber noch einmal betonen, dass wir eine wunderschöne Reise hatten mit unvergesslichen Erlebnissen und dass wir uns durch euch auch bestens betreut gefühlt haben. Bitte versteht unsere Kritik als Anregung für eure weitere Arbeit. Und natürlich hat uns auch die Woche in Khao Lak noch super gefallen!

Noch einmal vielen vielen Dank für alles und die schöne Karte!

Ganz liebe Grüße

Anke mit Familie

Wir können TRAVELKID zu 100% empfehlen Familie Schwab aus Deutschland - Dubai August 2018

Liebe Manuela,

unser Dubai/Oman Trip war sehr schön und es hat auch alles geklappt, Danke!

Besonders die beiden gebuchten Ausflüge im Oman, die Jeep Safari ins Jebel Harim Gebirge und die Dhow Cruise waren toll und die beiden Reiseleiter top! 

Für euch ist es vielleicht wichtig zu wissen:

In Khasab kann man eigentlich nur im Hotel zu Abend essen. Patrice hat uns die Übernachtung nur mit Frühstück empfohlen, damit wir freier sind. In dem Ort gibt es aber zumindest zu der Zeit, in der wir gereist sind, keine Alternative. Wir haben einen kurzen Spaziergang dort gemacht und waren wirklich die einzigen Touristen auf der Straße.
TRAVELKID: Khasab ist ein sehr kleiner, nicht touristische Ort. Es gibt verschiedene Möglichkeiten im Ort essen zu gehen. Natürlich gibt es aber auch die Alternative im Hotel zu essen. 

Außerdem war in der Wüste m Ritz-Carlton Resort nur die Falkenshow inklusive, nicht aber der Nature Walk, wie Patrice meinte. Das hätten wir extra bezahlen müssen.
TRAVELKID: Das Hotel wurde neu übernommen und es gab daher leider Änderungen im Programm. 

Im August ist es wirklich schon sehr heiß in den Emiraten. Für uns als kulturelle Erfahrung war der Stopp in Dubai auf dem Weg auf die Seychellen dennoch sehr spannend und unbedingt lohnend. Die Erholung kam ja dann anschließend. Als Badestopp am Ende einer Reise in ein Land, in dem gerade kein Sommer ist, finde ich es in dieser Zeit nicht geeignet, weil auch der Sprung in den Hotelpool kaum Abkühlung verschafft. Im Meer zu baden, haben wir zwar ausprobiert, aber da hätten wir gleich in die Badewann hüpfen können!

Liebe Grüße von der Familie Schwab

Wunderbare Erholung nach der Namibia Reise Fam. Kröll aus Österreich - Dubai Juli 2017

Hallo Patrice,

Vielen Dank für den fantastischen Reisetipp, um nach unserer Namibia Reise einige Tage aufzuwärmen und einen Stoppover in Dubai zu planen. Der Flug via Johannesburg ginge ganz vlott. Das Hotel in Dubai war traumhaft schön, direkt am schönen Strand von Jumeirah Beach, etwas überteuert, aber jeden Euro wert. Die Kinder waren jedem Tag im Wild Wadi Wasserpark und haben sich herrlich austoben können. Sonst haben wir nach der anstrengenden Namibia Reise einfach 4 Tage nichts gemacht! Ein Traum Idee mit Sonnengarantie.

Liebe Grüße,

Sonja mit Familie

Begeistert von der Dubai Reise Fam. Zelger aus Deutschland - Dubai Februar 2017

Liebe Patrice, 

Danke für deine Unterstützung. Die Dubai Oman Reise war eine sehr schöne Reise die uns alle begeistert hat. Deine Reisetipps zu denHotels waren super und es hat alles gut geklappt. Nur einmal, bei dem Transfer von Oman ins Wüstenhotel saßen wir 2 Stunden in der Lobby und der Fahrer kam nicht. Nachdem ich den deutschen Vertreter der Agentur angerufen hatte, stellte sich heraus, dass die Agentur vergessen hatte uns von der Verspätung des Transfers zu informieren.......! Ansonsten war aber alles immer bestens organisiert u wir werden uns sicher wieder an dich wenden u haben dich bereits weiterempfohlen:)) 

Liebe Grüße,

Marion mit Kindern: Sophie und Philipp 

Sensationelle Dubai Reise Fam. Frei aus der Schweiz - Dubai Januar 2017

Hallo Patrice,

wir sind tatsächlich wieder zurück, auch aus den Skiferien und der Alltag hat Einzug gehalten!

Unsere Sri Lanka Reise hat uns sehr gut gefallen! Es hat alles bestens geklappt. Auch Dubai hat uns gut gefallen. Insbesondere der Ausflug zum Wüstenhotel in Ras al Khaimah war wunderschön, das Zimmer mit dem privaten Schwimmbad sensationell! 

Nach der langen Reise durch Sri Lanka haben wir den Aufenthalt sehr genossen, es war der perfekte Abschlsus der Reise. 

Vielen Dank für die gute Planung!

Liebe Grüsse

Cornelia