Wetter und beste Reisezeit Namibia

Wann ist die beste Reisezeit in Namibia für eine Safari und wie ist das Wetter im Winter? Lasse dich für eine schöne Familienreise über Wetter, Regenzeit und Trockenzeit informieren.

Bei der täglichen Beratung für Fernreisen nach Namibia wird uns sehr oft die Frage gestellt, ob der Sommer eine gute Reisezeit für eine Namibia Reise ist. Glücklicherweise ist Namibia ein ganzjähriges Reiseziel, auch wenn das manchmal in Reiseführern etwas anders dargestellt wird.

Wetter und beste Reisezeit Namibia

Bei der täglichen Beratung für TRAVELKID Fernreisen wird sehr oft die Frage gestellt, ob der Sommer eine gute Reisezeit für eine Namibia Reise ist. Glücklicherweise ist Namibia ein ganzjähriges Reiseziel, auch wenn das manchmal in Reiseführern etwas anders dargestellt wird.

In Namibia sind die Jahreszeiten umgekehrt wie bei uns. Im Juli ist es dort Winter mit Temperaturen zwischen 15 – 20 Grad. Im Januar ist Sommer und die Temperaturen steigen tagsüber bis zu 25 – 30 Grad. Namibia ist, mit durchschnittlichen 300 Sonnentagen im Jahr, ein sehr sonniges Land, das sich das ganze Jahr über gut bereisen lässt. Während wir in Europa ab September die wärmere Kleidung aus dem Schrank holen, startet in Namibia langsam der Frühling.

Auch der Winter ist im Vergleich zum europäischen Winter eher mild. Daher sind insbesondere die Monate Juli bis Oktober sehr beliebt. Für viele Reisende ist das Wetter in dieser Reisezeit ideal, weil die Schulferien in die Trockenzeit fallen. Wenn du in diesen Monaten eine Reise durch Namibia machen möchtest, empfehlen wir euch, die Reise, aufgrund der geringen Verfügbarkeit, frühzeitig zu buchen.

Namibia Wetter: November bis März

Das Wetter in Namibia ist im Sommer (November bis März) herrlich warm. In den Monaten Dezember und Januar liegen die Temperaturen schnell zwischen 30 und 35 Grad. Dann beginnt auch die offizielle Regenzeit und die ansonsten oft kargen und ausgedörrten Ebenen verwandeln sich in blühende, grüne Landschaften.

Die Sesriem Canyon steht nach einer heftigen Regenzeit unter Wasser.

Im Januar und Februar kommt es gelegentlich zu heftigen Schauern in Namibia. In dieser Regenzeit, sofern man überhaupt davon sprechen kann, können sich die trockenen Flussläufe in kürzester Zeit in reißende Ströme verwandeln. Wenn du eine Rundreise mit einem 4x4 Mietwagen und Dachzelt buchen willst, dann solltest du diese Regenzeit meiden. Manche Straßen im Damaraland und Kaokoland sind teilweise sehr matschig und unter Umständen gar nicht befahrbar.

Namibia Wetter: April bis Juni

Obwohl du Namibia ganzjährig bereisen kannst, liegt die beste Reisezeit zwischen April und Juni. Die Temperaturen liegen tagsüber um die 25 Grad, das Wetter ist sehr angenehm und der Himmel ist stets strahlend blau. Nachts kühlt es angenehm ab, so dass man im Zelt gut schlafen kann.

Im April und Mai wird man nur wenige andere Urlauber treffen und die Lodges sowie die Natur nahezu für sich allein haben. In dieser Reisezeit sinken die Temperaturen langsam auf angenehmes Niveau und es regnet auch weniger.

Namibia Wetter: Juli und August

Der kälteste Monat in Namibia ist der Juli. Besonders morgens und abends können die Temperaturen dann – vor allem auf dem Hochplateau und in der Namib Wüste – bis zum Gefrierpunkt sinken. Tagsüber klettern sie dann wieder auf angenehme 20 bis 25 Grad. Ein typisches Wüsten Klima.

Auf dem Hochplateau hat es in der Nacht Minusgraden!

Für eine tolle und ausgewogene Namibia Reise mit Kindern benötigst du mindestens 17 – 20 Tage. Allein schon deswegen ist eine Reise mit den Kindern oft nur in dieser Reisezeit möglich. Positiv ist, dass sich das Wetter in diesen trockenen Monaten (April bis November) für die Übernachtungen im Zelt am besten eignet. Willst du in diesem Zeitraum in Namibia zelten? Dann investiere in Thermo-Innenschlafsäcke, nimm für die Kinder Thermo-Unterwäsche und eine Fleece-Jacke mit und buche auf dem Hochplateau und in der Namib-Wüste lieber eine Übernachtung in der Lodge.

Eine Stunde später sind wir zur warmen Lodge geflüchtet!

Namibia Wetter: September und Oktober

Die Wildtiere sind am besten in der Trockenzeit von Juni bis Oktober zu sehen. Tief im Busch gibt es kein Wasser mehr und die Tiere sind häufig an den verbliebenen Wasserlöchern zu finden. 

Es wird am Wasserloch Okaukuejo nie langweilig!

Du kannst dich mit einem eigenen Fahrzeug an den Wasserlöchern des Etosha Nationalparks auf die Lauer legen oder gemütlich bei einer Pirschfahrt in einem offenen Safari-Jeep am frühen Morgen oder Abend die Wildtiere beobachten. Aber auch in den anderen Monaten siehst du genügend Wildtiere. Patrice war mit ihrer Tochter im April und im Juli in Namibia unterwegs und die beiden haben – pro Reise – fast 40 verschiedene Wildtierarten gesehen. Genug, oder?

In Swakopmund sind zwischen Juli und November während der Katamaran Cruise Sichtungen von Walen möglich.

TRAVELKID Tipp

Die beste Reisezeit für eine Reise nach Namibia ist April und Mai sowie Ende August bis Oktober. Dann liegen die Temperaturen tagsüber bei angenehmen 25°C und man hat immer einen strahlend blauen Himmel.

Deine Vorteile bei TRAVELKID

  • Professionelle Beratung durch fundierte Reiseerfahrung in Namibia mit Kindern
  • Erprobte kinderfreundliche Ausflug- und Geheimtipps aus Namibia
  • Erstklassiger, deutschsprechender Ansprechpartner vor Ort 
  • 100% Kundenzufriedenheit! Überzeug dich selbst und lies die Feedbacks und Empfehlungen unserer Familien

Zu den Rundreisen

Unterwegs mit dem Mietwagen in Namibia
Baden mit den Kindern in Namibia
Wetterfront in Namibia
Angenehme Temperaturen für Kinder
Namibia in der Regenzeit
Mit dem Mietwagen in Namibia unterwegs