Ob die Türe offen ist, liest du im Reisbericht Bummelzug
Du solltest immer mit extremen Strassen- bedingungen rechnen
Hunnu Air fliegt von Dalanzadgad nach Ulaanbaatar

Beschreibung der 9-tägigen Mongolei Rundreise

Ulaanbaatar – Bayangobi – Karakorum – Ongi Kloster – Bayanzag – Gobi Wüste – Ulaanbaatar

Damit wir deine Reise perfekt planen können, empfehlen wir die Flüge über TRAVELKID zu buchen. Wir suchen für dich die bestmögliche und kinderfreundlichste Flugverbindung, welche am besten zu der Rundreise passt. TRAVELKID stellt selbst Tickets aus und greift auf das umfangreiche Flugangebot der TUI 4U AG zurück.

Heute kommst du mit dem Flugzeug oder mit der Transsibirischen Eisenbahn in Ulaanbaatar an. Am Flughafen oder am Bahnhof wirst du bereits erwartet und in dein Hotel begleitet.

Nach einer Erholungspause wirst du die mongolische Hauptstadt selbstständig oder mit deinem englischsprechenden Reiseleiter besichtigen. Du hast die Wahl! Der Sukhbaatar Platz liegt genau im Zentrum der Stadt und erinnert mit zwei eindrucksvollen Monumenten an die beiden größten Helden des mongolischen Volks, den Eroberer Dschingis Khan und den Revolutionsführer Damddiny Sukhbaatar, der 1921 die Unabhängigkeit von China ermöglichte.

Auch das 1835 in tibetischem Stil erbaute Gandan Kloster ist ein Besuch wert. Das Gandan Kloster ist das Zentrum für die buddhistische Lehre in der Mongolei. Im 20. Jahrhundert hatte es eine besondere Funktion: nachdem es als eines von wenigen Klöstern die kommunistische Zerstörungswelle der 30er Jahre unbeschadet überstanden hatte, durfte es ab 1944 als einziges Kloster in der gesamten Mongolei den Betrieb in kleinem Rahmen wieder aufnehmen.

Genauso interessant ist das Museum für Geschichte und Ethnographie. Und nicht vergessen! Du kannst dir noch einiges an Proviant für die Rundreise durch die Mongolei besorgen.

Am Abend organisieren wir eine Theateraufführung im schönen Theater mit traditionellem Gesang und Tanz.

Nach dem Frühstück wirst du bei deinem Hotel abgeholt und die Mongolei Rundreise mit Kindern in Richtung Westen startet. Die erste Station ist der Hustai Nuruu Nationalpark, wo seit 1992 die Wildpferde Takhi, besser bekannt als Przewalski Pferde, wieder angesiedelt werden. Am späteren Abend machst du eine Safari zu den Pferden. Sie sind sehr scheu, eine Garantie die Tiere zu sehen, gibt es nicht. Siehst du die Pferde auf dem Bild?

Verlängerungstipp: Wenn du etwas mehr Zeit hast, können wir eine extra Übernachtung im Gorkhi Terelj Nationalpark planen. Terelj ist der Name einer Pflanze, auch Edelweiß blüht hier in voller Pracht. Im Khan Khentii Gebirge besuchst du ein altes Kloster. Für Familien mit Kleinkindern oder für die Reisezeit April Mai ist Gorkhi Terelj ein lohnendes Reiseziel.   

Nach dem Mittagessen gelangst du über den Vulkankrater Khogno Khan zum Sanddünengebiet von Mongol Els. Bei der Besteigung einer Sanddüne wird dich das einmalige Panorama der vor dir liegenden Steppenwüste begeistern. Mit etwas Glück kannst du an einem temporären See Wildtiere beobachten. Danach wirst du das alte Erdene Khambyn Khuree Kloster mit dem angrenzenden kleinen Tempel anschauen und du besuchst eine Nomadenfamilie.

Übernachtung im Jurtencamp, Vollpension.

Fahrzeit: 105 KM | 2 Std.

Während die Sonne über den unendlichen Weiten der Zentralen Mongolei aufsteigt, fährst du mit den Kindern Richtung Karakorum, die ehemalige altmongolische Hauptstadt des von Dschingis Khan im 13. Jahrhundert gegründeten Mongolenreiches. Hier besuchst du die im 16. Jahrhundert auf den Ruinen Karakorums errichtete Klosteranlage Erdene Zuu, das 1586 als erstes lamaistisches Kloster der Mongolei gegründet wurde. Das buddhistische Kloster gehört heutzutage zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Klosterkomplex ist von einer Mauer in tibetanischen Stil umgeben, in welches 100 Stupas und vier große Tore in jede Himmelsrichtung integriert sind. Sehenswert ist die 13 M hohe Goldene Stupa.

Wenn du wissen willst, wem unsere Geschäftsführerin hier am Nachmittag besucht hat, dann bestelle den Reisebericht Bummelzug!

Übernachtung im Jurtencamp, Vollpension.

Fahrzeit: 280 KM | 3,5 Std.

Durch flache, wüstenhafte Landschaft verfolgst du mit deiner Familie deine Mongolei Rundreise mit einer längeren Autofahrt zu den Klosterruinen von Ongi. Kloster Ongi gehörte einst zu den größten Klöstern der Mongolei. Das Kloster liegt malerisch am Ufer eines kleinen Flusses und beherbergte einst über 500 buddhistische Mönche. Mit etwas Glück triffst du einige Mönche, die sich noch um das Kloster kümmern und du hast die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch.

Übernachtung im Jurtencamp, Vollpension.

Fahrzeit: 300 KM | 4,5 Std.

Die Weiterfahrt nach Bayanzag führt durch eine aus Bergen, Felsen und Sand bestehende Landschaft. In Bayanzag, am Rande der Wüste Gobi, angekommen besuchst du eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Mongolei auf – die Flamming Cliffs oder auf Deutsch Glühender Felsen. Der Felsen der Redcliffs, der mit 1680 M Höhe die Steppe überragt, beginnt im Licht der untergehenden Sonne rot zu leuchten und gleicht so den Capitol Reef Nationalpark in West Amerika.

Bayanzag ist eine der weltweit bekanntesten Dinosaurier-Fundstätten aus der Kreidezeit und kann als ein riesengroßer Dinosaurier Friedhof bezeichnet werden. In den 1920er Jahren entdeckte der amerikanische Abenteurer und Wissenschaftler Roy Chapman Andrews hier ein vollständiges Dinosaurier-Nest mit Eiern, was dazu führte, dass dieser Platz ein bedeutender Ort für paläontologische Forschungen wurde.

Auch findest du hier den Saxaulwald, bekannt für seine, dem Wüstenklima angepassten, Bäume, in dem du eine Wanderung machen kannst. Weißt du welche Tiere hier leben?  

Übernachtung für 2 Nächte im Jurtencamp, Vollpension.

Fahrzeit: 180 KM | 4 Std.

Verlängerungstipp: Statt nach Bayanzag zu fahren, kannst du während der Familienreise durch die Mongolei die längsten Wanderdünen, die Khongoryn Els Sanddünen, in der Gobi Wüste bestaunen. Die Landschaft um dich herum verändert sich und langsam näherst du dich der Wüste Gobi und den Singenden Dünen von Khongoriin Els. Diese gewaltige Dünenkette mit einer Breitenausdehnung zwischen 3 und 15 km dominiert nun die dich umgebende Landschaft. Gegen Abend kletterst du auf die Düne und mit etwas Glück wirst du einen wunderbaren Sonnenuntergang genießen können. Wenn der Wind mitspielt und nachts entlang der scharfen Dünenkanten fegt, kannst du aus deiner Jurte heraus den Gesängen der Khongoriin Els lauschen.

Nachdem du dich beim Frühstück gestärkt hast, machst du eine Autofahrt zu der Geierschlucht Yolin Am. Die Yolin An Schlucht befindet sich imGobi Gurwan Saikhan Nationalpark, auf Deutsch Drei Schöne der Gobi. Nach der Besichtigung des kleinen Naturkundemuseums machst du eine 2-stündige Wanderung durch die Geierschlucht und mit etwas Glück kannst du die hier lebenden Steinböcke, Wildschafe, Murmeltiere und Bartgeier sehen. Bis weit in den Sommer wirst du am Ende der Geierschlucht eine meterhohe Eisschicht eines gefrorenen Baches finden, die dir den Weg versperren wird.

Heute heißt es früh aufstehen, damit du den Flug von Dalanzadgad nach Ulaanbaatar nicht verpasst. Aber aufgepasst. Die Airline entspricht definitiv nicht die strengen internationalen Sicherheitsstandards, welche hier in Europa gelten. Unsere Geschäftsführerin Patrice Kragten ist jedoch mit einer neuen ATR Flugzeug in 1,5 Stunden zurück geflogen und war positiv überrascht. Die Alternative ist eine 15 stündige Autofahrt.

Obwohl die Übernachtungen im Inland sehr komfortabel sind, willst du dich in Ulaanbaatar vielleicht mal ordentlich Duschen und ausreichend Essen gehen. Deswegen planen wir hier eine Übernachtung und es geht erst am nächsten Tag mit der Transsibirischen Eisenbahn weiter nach China oder Russland. Es ist auch möglich am späteren Abend mit dem Zug weiterzureisen. 

Übernachtung im Stadthotel, Frühstück.

Fahrzeit 45 KM | 1 Std., anschließend Inlandflug

Heute verabschiedest du dich von deinem Reiseleiter und du wirst zum Bahnhof oder zum Flughafen gebracht. Du reist mit fantastischen Eindrücken zurück nach Europa oder weiter Richtung China oder Russland. Und... du wirst irgendwann zurückkommen. Garantiert!

Zweifelst du wegen den Internet Erzählungen über schlechtes Essen und Basic Jurtencamps? Wir haben die Mongolei mit sehr gutem Essen und traumhaften Jurtencamps erlebt. So bequem und luxuriös findest du eine Mongolei Reise für Familien nirgends! Wir beraten euch gerne! 

Unsere Webseite verwendet Cookies, um dich bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du das Setzen von Cookies.mehr Informationen