Wieviel Kleidung nimmt du mit auf deine Reise?

Reisetipps für deinen Thailand Urlaub mit Kindern

Beste Reisezeit und nützliche Reisetipps für deine Thailand Familienreise

Gut vorbereitete Fernreisen bleiben meist unvergesslich. Mit den praktischen Reisetipps und den vielen nützlichen Reiseinformationen von TRAVELKID bist du für deine Rundreise durch Thailand mit den Kindern perfekt vorbereitet.

Von der besten Reisezeit über die Reisedokumente bis hin zur Zeitverschiebung: Hier findest du die besten Reisetipps für eine sichere und erholsame Rundreise mit den Kindern.

Flüge nach Thailand

Es gibt ab Deutschland, Österreich und der Schweiz genügend Möglichkeiten, um nach Thailand zu fliegen. Ab Zürich, Frankfurt, München und Wien geht es am besten mit Thai Airways direkt nach Bangkok. Auch Austrian, Lufthansa und die Swiss Air fliegen die Strecke direkt an. Die Inlandsflüge, beziehungsweise die Flüge von Luang Prabang werden mit Thai Airways, beziehungsweise mit Bangkok Air gebucht.

Von den meisten anderen Flughäfen ist auf dem Weg nach Thailand ein extra Zwischenstopp notwendig.

Transport vor Ort

Wir organisieren deine Thailand Reise mit einem deutschsprachigem Reiseleiter und Auto mit Chauffeur. Das Auto verfügt über eine Klimaanlage. Kindersitze im Auto können wir in Thailand nicht organisieren. Je nach Zusammenstellung der Familie wird die Reise mit einem PKW, einem SUV oder Mini-Van durchgeführt.

Es ist auch möglich, die Reise mit einem Mietwagen zu organisieren. Die Straßen sind besonders in Thailand asphaltiert und in sehr gutem Zustand. Nebenstraßen oder Straßen zu abgelegeneren Orten können Schlaglöcher aufweisen, oder teilweise nicht asphaltiert sein. Deswegen bevorzügen wir die Variante mit einem deutschsprechenden Reiseleiter und einem privaten Chauffeur. 

Von Bangkok nach Chiang Mai fährst  du mit dem Nachtzug im reservierten Liegewagen. Von Chiang Mai auf eine der tropischen Inseln geht es mit einem Direktflug der Thai oder Bangkok Airways. Dort wirst du, entweder auf Koh Samui oder nach Khao Lak, mittels Privattransfer gleich zum Hotel gebracht wirst. Nach Koh Lanta musst du zunächst den Transfer zum Pier nehmen um anschließend auf der Fähre zur Insel zu fahren.

An verschiedenen Orten ist es möglich, Fahrräder mit Kindersitzen oder Kinderräder zu mieten.

Reisepass

Jeder deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger muss im Besitz eines gültigen maschinenlesbaren Reisepasses sein, der bei der Abreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Im Reisepass muss noch mindestens eine freie Seite im Bereich „Sichtvermerk“ sein. Auch Kinder und Babys brauchen einen eigenen maschinenlesbaren Reisepass mit Chip. Andere Nationalitäten bekommen die Einreisebedingungen beim zuständigen Konsulat. Jeder Passagier ist für seine eigenen Reisedokumente verantwortlich. Folgeschaden wegen ungültigen Reisedokumenten können nicht bei TRAVELKID deklariert werden.

Bitte beachte folgendes: Sollte das Kind einen anderen Namen tragen als der mit dem Kind reisende Elternteil, so ist die Vorlage der Original-Geburtsurkunde beim Check-In am Flughafen sowie bei der Ausreisekontrolle notwendig.

Visum für Thailand

Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen kein Visum. Wenn du länger als 30 Tage in Thailand bleiben möchtest, benötigst du ein Touristenvisum. Weitere Informationen erhältst du bei der thailändischen Botschaft deines Landes.

Impfungen

Du solltest dich unbedingt rechtzeitig informieren welchen Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für deine Reise sinnvoll und notwendig sind. Eine Impfberatung durch die Mitarbeiter von TRAVELKID ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre.

Thailand sind für Familien mit Kindern jeden Alters sehr gut machbar, für jede Altersgruppe haben wir was Abenteuerliches dabei. Die Reisetage sind nicht extrem lang, die Hitze und die höhe Luftfeuchtigkeit kann eine Wanderung oder Fahrradtour schon ein bisschen anstrengender machen. Weil unsere Rundreise im Voraus gemeinsam individuell geplant werden, kannst du selbst das Tempo und Programm mitentscheiden.

Die Währung in Thailand ist der Thailändische Baht, in Laos zahlt man mit dem Kip. Die Wechselrate schwankt ständig. Aktuelle Wechselkurse kannst du auf der OANDA Website anschauen.

Eine Geldversorgung mit der Maestrokarte ist in Thailand in den meisten Orten möglich. Vergiss nicht, deine Maestrokarte vor der Abreise für das außereuropäische Ausland freischalten zu lassen. Idealerweise solltest du auch eine Kreditkarte mitnehmen, womit du ebenfalls Geld beheben kannst und welche in großen Städten und in luxuriösen Geschäften und Hotels akzeptiert wird. Zusätzlich solltest du eine Bargeldreserve mitnehmen, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Bargeld sollte grundsätzlich nur bei Banken eingetauscht werden; von der Mitnahme einer größeren Summe an Barmitteln wird aus Sicherheitsgründen auch wieder abgeraten. Die Mischung macht es aus.

Die Stromspannung beträgt in Thailand 220 Volt, 50 Hz (Wechselstrom). Ein Reiseadapter ist nicht notwendig. Schließe Geräte nur an, wenn du die dafür notwendige Spannung kennst. Die Stromspannung schwankt in manchen Gebieten gewaltig, was für einige Geräte schädigend sein kann. Eine gute Taschenlampe ist mit Sicherheit sehr praktisch. Und mit den vielen elektronischen Geräten, womit man heutzutage ausgerüstet ist, empfehlen wir eine Steckerleiste mitzunehmen.

Während deiner Rundreise übernachtest du mit deiner Familie in sauberen und meist zentral gelegenen drei bis vier Sterne-Hotels mit einer gemütlichen Atmosphäre und wenn möglich mit Swimmingpool. Unsere Hotels sind die jeweils bestmöglichen der Region und gehören alle zur Kategorie lokale Mittelklasse. Du wirst öfters ein einfach ausgestattetes, aber sauberes Zimmer haben, natürlich mit Dusche/WC und falls möglich mit Airconditioning. Wir versuchen eine familienfreundliche Unterkunft mit Schwimmbad und Spielplatz zu buchen, leider ist das nicht immer möglich.

In den Hotels haben wir für eine Familie mit einem Kind ein Dreibettzimmer reserviert, mit Dusche und WC. Für Familien mit zwei oder drei Kindern, haben wir entweder ein Familienzimmer oder Familienbungalows vorgesehen. Wenn das nicht möglich ist, bekommen die Kinder ein eigenes Zimmer. Du solltest auf jeden Fall Moskito-Netze mitnehmen. Die Qualität der Moskito-Netze ist in den Hotels nicht immer perfekt. Welche Moskito-Netze wir haben und wie wir die Netzte aufhängen, dazu findest du mehr Informationen auf unserem Reiseblog.

Thailand hat ein tropisches Klima, was bedeutet, dass es während des ganzen Jahres warm bis heiß ist. Am Tag steigt die Temperatur bis auf 30 °C, am Abend kühlt es etwas ab.

In Thailand unterscheidet man drei Jahreszeiten:

Juni bis Oktober: schwül, heiß und feucht, Tagesdurchschnittstemperatur ca. 28 - 35 °C. Dann ist in Thailand Regenzeit (Monsun): Die Regenschauer sind meist kurz und heftig und vor allem am Nachmittag oder frühen Abend. Im Norden kann es etwas länger anhaltend regnen. In der Regenzeit hast du die Möglichkeit, eine fantastische und einzigartige Pflanzenwelt zu erleben.

Ende Oktober bis Ende Februar wird als beste Reisezeit bezeichnet, weil es trocken und kühler (ca. 25 °C) ist, vor allem nachts kann es stark abkühlen.

Anfang März bis Ende Mai kurz bevor die Regenzeit beginnt, ist es meist heiß und trocken, mit Tagesdurchschnittstemperaturen von 30 - 35 °C.

Der Zeitunterschied zu unserer Sommerzeit beträgt plus fünf Stunden, während der Winterzeit plus sechs Stunden.

Während dieser Rundreise ist das Frühstück im Preis inkludiert. Wann noch weitere Mahlzeiten inkludiert sind, entnimmst du bitte der Preisliste.

Essen kannst du auf der Straße so gut und günstig, dass kaum noch jemand zu Hause kocht. Wenn ein Geschäft viele Kunden hat, ist dies ein gutes Zeichen für frisches Essen und gute Qualität. Dennoch muss sich der westliche Magen erst an die ungewohnten Zutaten und verschiedenen Bakterien gewöhnen, die das Verdauungssystem zu verarbeiten hat. Deshalb solltest du am besten langsam beginnen und nicht gleich zu Beginn die schärfsten Gerichte probieren. Wenn du es nicht so scharf magst, frage nach ’mai pet’ (nicht scharf).

Unsere Webseite verwendet Cookies, um dich bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du das Setzen von Cookies.mehr Informationen