Feedback und Empfehlungen Sri Lanka Reisen

Deine Meinung zählt! Unter diesem Motto bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit ein Feedback zu der gebuchten Sri Lanka Reise zu hinterlassen oder Rückmeldungen anderer Kunden zu lesen. Wir freuen uns natürlich über Lob und eine Empfehlung. Selbstverständlich sind wir auch offen für Kritik oder Verbesserungsvorschläge, um unseren Service und das Maß an Kundenzufriedenheit permanent weiter zu optimieren. Mehr Gäste-Bewertungen findest du hier.

Feedback Sri Lanka | Fam. Meier aus der Schweiz | Reisezeit April 2017

Liebe Patrice,

Unsere Reise in Sri Lanka war grandios! Sie hat uns allen mega gut gefallen, sogar unser 13 jähriger Sohn war sehr begeistert.

Es hat alles gut geklappt. Wir haben es sehr genossen ein eigener Fahrer und ein eigener deutsch sprechender Reiseleiter zu haben. Die Kinder (7, 11 und 13 Jahre) haben sich mit der Zeit getraut Fragen zu stellen. Super war auch, dass wir uns zwischendurch aufteilen konnten: so war es Ben, unserem jüngsten Sohn, beim Löwenfelsen viel zu anstrengend und zu heiss. Unser Reiseleiter hat ihn dann zurück zum Fahrer gebracht und wir konnten trotzdem den Felsen besteigen. Die beiden sind uns bis am Schluss ans Herz gewachsen. Ich selber habe zum ersten Mal eine geführte Rundreise gemacht und dies war sicher nicht das letzte Mal.

Die ganze Rundreise war sehr gut geplant und alle Hotel waren sehr angenehm. Ich bin auch froh, dass wir uns am letzten Tag für das Hotel in Negombo entschieden haben: Es war nah zum Flughafen und wir kannten schon alles vom Anfang der Reise. Für mich hat sich der Mehrpreis dafür gelohnt.

Nachfolgend ein paar Feedbacks zu den Hotels und der Reise:

Strandhotel in Negombo: Die ersten beiden Nächte hatten wir eine Suite und ein normales Doppelzimmer, mit Verbindungstür. Diese Zimmer könnten eine Renovation vertragen. Bei unserer Ankunft waren keine Zimmer mit Verbindungstür vorhanden, da wir nicht mehr warten wollten haben wir 2 nebeneinander liegende Zimmer genommen. Nach mehrmaligem Nachfragen hat es leider mit Wasser und Früchten auf dem Zimmer nicht geklappt.

TRAVELKID: nicht bezahlte Leistungen wie Zimmer mit Verbindungstüre, Zimmer in ruhiger Lage, Zimmer neben einander können wir niemals garantieren. Die Hotels behalten sich hier die Rechte vor, flexibel die Einteilung der Zimmer zu gestalten.

Neues Hotel in Nuwara Eliya: Super schönes Hotel. Wir hatten kein Zimmer mit Verbindungstür. Die Zimmer lagen jedoch nebeneinander und da unsere Kinder nicht mehr so klein sind war das für uns okay. Ich würde dieses Hotel sofort wieder buchen!

Kandy Homestay: Wir mussten uns zuerst ein wenig an die Unterkunft gewöhnen, da es total etwas anderes war als die beiden Hotels vorher. Leider war die Besitzerin in den Ferien. Ihre Mutter hat zum Rechten geschaut, für unseren Geschmack ein wenig zu viel... Sie hat von uns den Spitznamen Hausdrache bekommen. In den Zimmern hatte es keine Moskitonetze und Essen konnten wir im Zimmer auch nicht. Wir haben jedoch sehr lecker auf der Veranda gegessen. Auch hier würden wir wieder hin.

In der Zeit als wir in Kandy und Nuwara Eliya waren, war Neujahr (Mitte April 2017). Auf der einen Seite war es mega spannend so etwas zu erleben, auf der anderen Seite hatte es auch ein paar Nachteile: Kandy und Nuwara Elyia waren sehr überfüllt mit Touristen, vor allem auch Einheimische. Zudem waren die Batikfabrik und Teefabrik geschlossen. In den Teefeldern hat niemand gearbeitet. Für uns hat es so gestimmt. Sicher gut ist es, wenn man dies bei der Planung der Reise berücksichtigt.

Das Hotel in Nuwara Eliya würden wir nicht wieder buchen. Für uns stimmte Preis/Leistung nicht.

In Ella wären wir gerne eine Nacht länger geblieben. Das Hotel war einfach traumhaft. Wir konnten den Pool von einem anderen Hotel benützen. Auch in dieses Hotel würde ich sofort wieder gehen! Ich habe mir dort wie bereits in Habarana eine Massage gegönnt: einfach super!

In Yala hatten wir 2 nebeneinander liegende Zimmer jedoch ohne Verbindungstür. Das war okay. Auf der Safari haben wir 2 Leoparden gesehen!

Am Schluss haben wir unseren Badeurlaub sehr genossen. Ich bin froh hatten wir in Balapitiya da 5 Nächte eingeplant. Wir waren jedoch mehrheitlich im Hotel und haben auch nur dort gegessen ausser den von Dir geplanten Ausflügen.

Am letzten Tag hat uns unser neue Fahrer abgeholt. Wir waren schon sehr verwöhnt von Anton und unserem Fahrer. Der Fahrer war okay aber auch nicht mehr. Er hat einfach seinen Job gemacht.

Wir möchten uns nochmals für die gute Planung und Organisation unserer Reise bedanken! Sri Lanka ist ein sehr schönes Land und ich kann mir vorstellen irgendwann wieder nach Sri Lanka zu reisen.

Nun sind wir uns bereits am Ueberlegen welche Reise wir als nächstes machen wollen. So wie ich dich kennengelernt habe hast Du sicher bereits wieder eine gute Empfehlung für uns :-)

Liebe Grüsse,

Natascha

Sri Lanka | Feedback Fam. Mayrgündter aus Dubai | Reisezeit April 2017

Hi Patrice,

uns hat die Reise sehr, sehr gut gefallen und wir überlegen schon, nächstes Jahr über die Malaysia oder Jordanien zu buchen :-)

Ein paar wenige Dinge fanden wir nicht so gut:

1. Das Homestay hätten wir (bzw insbesondere meine Tante) wohl nicht gewählt, wenn wir gewusst hätten, dass es dort keine Klimaanlage und Internet nur von 7 bis 9 h morgens und 19 bis 21 h abends gibt. Auch war ich mir der Hygiene bei dem Therapiepool nicht ganz sicher. Ansonsten waren dort aber alle sehr bemüht und das Haus selbst ist traumhaft.

2. Die Flussfahrt vor unserer Ankunft in Balapitiya war etwas enttäuschend weil sehr touristisch und sie einen eigentlich nur zu verschiedenen Dingen gebracht hat, wo man etwas kaufen sollte. Besonders, nachdem die Flussfahrt am 1. Tag in Negombo so reizend war, hätten wir uns da mehr erwartet.

3. Das selbe gilt auch für die Gewürzfarm. Schon klar, dass die ihre Produkte verkaufen wollen, aber wir haben uns etwas zu viel gedrängt gefühlt.

4. Zuletzt fand ich das Hotel in Balabitiya sehr, sehr schön, habe mich aber manchmal mit unseren zwei kleinen Kindern (2 und 4 Jahre) etwas deplatziert gefühlt, da ansonsten nur Pärchen oder Familien mit deutlich älteren Kindern dort gewohnt haben. Rückblickend wäre das Hotel in Galle für uns mit den Kindern vermutlich besser gewesen (und meine Tante und ich hätten mehr Gelegenheit zum shopppen gehabt ;-)).

Das war es dann aber auch schon. Ansonsten hat uns die Reise wie schon gesagt wirklich gut gefallen und das obenstehende ist nur zu deiner Information.

Liebe Grüße,

Nina

Sri Lanka | Feedback Fam. Stegemann aus Deutschland | Reisezeit Juli 2016

Hallo Patrice,

Die Sri Lanka Reise war wirklich sehr sehr schön. Es hat so gut wie alles ganz wunderbar geklappt. Unser Fahrer Garmini hat uns sofort am Flughafen gefunden und ab dann ging der Urlaub richtig los. Garmini war sehr flexible und hat unsere vielen Fragen immer wieder beantworten können und wollen. Insbesondere die von Linus. Die Sri Lankesen sind sehr kinderfreundlich und somit hatte unser Sohn eine sehr nette Zeit und ist mit dem halben Koffer voller Geschenke nach Hause gekommen.

Das Treffen mit unserer Tochter war auch sehr schön. Leider wurde, und das war das Einzige was nicht geklappt hatte, sie nicht vom Flughafen abgeholt. Da hatte der Fahrer von der Agentur (also nicht Garmini) die Zeiten verwechselt. Somit musste sie sich selbstständig in die Landesmitte aufmachen, um uns dann in Dambulla zu treffen. Glücklicherweise war sie durch ihren Indien Aufenthalt schon erfahren und vorsichtig genug, um gut anzukommen.

Das TRAVELKID Reise-Tagebuch wurde von Linus mit seinen Reiseeindrücken auch fleißig ausgefüllt und ist nun prall und rund mit Erinnerungen. Eine sehr schöne Idee!

Zwei Tipps, was ich zukünftig anders machen würde:

1. das Boutique Hotel in Balapitiya ist in unseren Augen zu weit von anderen lokalen Essensmöglichkeiten entfernt. Auch kann man im Endeffekt gar nicht wirklich rausgehen. Hier würde ich etwas empfehlen, was weiter nördlich den Strand hoch ist, damit der Gast etwas flexibler sein kann. Das Hotel selber war super, wir waren am ersten Tag die einzigen Gäste,  und das Frühstück exzellent. Nur war das Abendessen immer viel zu scharf. Wir haben uns dann 30 Minuten weiter nördlich fahren lassen und dort lecker zu Abend gegessen.

2. wir hatten bestimmt 2 Stationen zu viel: die Sacred City in Anuradhapura konnten wir dann nicht mehr geniesen und Polonnaruava hatte nicht gut funktioniert. Wir hatten schon eine lange Fahrt von Trincomalee hinter uns und somit im Endeeffekt nur noch wenig Zeit auf dem Gelände. Mit dem Fahrrad sind wir dort nicht gefahren, da wir nach ca 1 Stunde wieder weg mussten.

Danke schön für deine Mühen und das du uns geholfen hast, diese Kultur ein Stückchen besser kennen zu lernen.

Weiterhin viel Erfolg.

Lieben Gruß,

Anja und Family

PS Unsere Tochter ist mittlerweile über Thailand weiter nach Vietnam

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie das Setzen von Cookies.mehr Informationen