Wadi Rum Eine spannende Kamelsafari
Jerash besterhaltene römische Provinzstadt der Welt
Lichterspektakel 'Petra by Night'

Reisetipps für deine Jordanien Reise

Beste Reisezeit und praktische Reisetipps für eine Jordanien Reise

Gut vorbereitete Reisen bleiben meist unvergesslich. Mit den praktischen Reisetipps und den vielen nützlichen Reiseinformationen von TRAVELKID genießt du von einer perfekten Reisevorbereitung für deine nächste Jordanien Reise.

Von der besten Reisezeit über die Reisedokumente bis hin zur Zeitverschiebung: Hier findest du die besten Reisetipps für eine sichere und erholsame Jordanien Rundreise mit Kindern aller Altersstufen.

Flüge nach Amman

TRAVELKID stellt selbst Tickets aus und arbeitet ausschließlich mit renommierten Fluggesellschaften zusammen. Dabei greifen wir auf das umfangreiche Flugangebot der TUI AG zurück und genießen dabei den Vorteil, über günstige Veranstaltertarife zu verfügen, welche auf den Portalen nicht ersichtlich sind.

Wir empfehlen ab München und Zürich Flüge mit Turkish Airlines zu buchen. Turkish Airlines bietet, außer Royal Jordanien Airlines, als eine der wenigen Fluglinien Flugzeiten auf einigermaßen „normalen“ Zeiten und nicht wie zum Beispiel Lufthansa Mitten in der Nacht ankommen. Ab Wien fliegt Austrian Airlines und ab Frankfurt Royal Jordanien direkt nach Amman.

Transport vor Ort

Wenn du eine Jordanien Rundreise mit einem privaten Chauffeur machen willst, gibt es einige Vorteile. Der Chauffeur kennt den Weg und der Kontakt mit den Jordaniern wird etwas leichter sein. Das Auto verfügt über Klimaanlage und Kindersitze. Bitte beachte: Kindersitze sind nur für Kinder bis 6 Jahren im Preis inkludiert. Für ältere Kinder ist es notwendig die eigene Sitzerhöhung mitzubringen.

Je nach Zusammenstellung der Familie wird diese Reise mit einem PKW oder Mini-Van durchgeführt. Und du entscheidest über das Reisetempo. Haben deine Kinder Spaß bei der alten Kreuzritterburg? Dann nimm dir Zeit. Haben deine Kinder schon nach 5 Minuten genug von „alten Steinen“? Dann fährst du einfach weiter.

Vor Ort bekommst du ein Telefon, damit du ständig mit dem Chauffeur in Verbindung bleiben kannst.

Reisepass
Jeder deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger muss im Besitz eines gültigen biometrischen maschinenlesbaren Reisepasses sein, der bei der Abreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Im Reisepass muss noch mindestens eine freie Seite im Bereich „Sichtvermerk“ sein. Auch Kinder und Babys bruachen einen eigenen maschinenlesbaren Reisepass mit Chip. Ander Nationalitäten bekommen die Einreisebedingungen beim zuständigen Konsulat. Jeder Passagier ist für seine eigenen Reisedokumente verantwortlich. Folgeschaden wegen ungültigen Reisedokumenten können nicht bei TRAVELKID deklariert werden.

Bitte beachte folgendes: Sollte das Kind einen anderen Namen tragen als der mit dem Kind reisende Elternteil, so ist die Vorlage der Original-Geburtsurkunde beim Check-In am Flughafen sowie bei der Ausreisekontrolle notwendig.

Visum
Auch wenn du über die richtigen Reisedokumente verfügst, benötigen Österreichische Staatsbürger ein Visum. Das Visum kann vor der Einreise bei der Konsulatabteilung der Botschaft oder direkt bei der Einreise am Flughafen beantragt werden. Es müssen eine Kopie der Bestätigung eines Reisebüros über die gebuchte und bezahlte Hin- und Rückreise (Voucher) sowie die Rück- oder Weiterflugtickets (in Kopie) mit bestätigter Flugbuchung vorgelegt werden. Visumkosten: JOD 40 = USD 60 in Bar oder mit Kreditkarte am Flughafen zu bezahlen. TRAVELKID Kunden bekommen das Einreisevisum bis auf Widerruf kostenlos dazu!

Diese Regelungen gelten für österreichische, Schweizer und deutsche Staatsbürger. Reisende anderer Nationalitäten bitten wir, sich über die richtigen Reisedokumente und Einreisebestimmungen bei der zuständigen Botschaft zu erkundigen.

Impfungen
Du solltest dich unbedingt rechtzeitig informieren welchen Impfschutz- bzw. Prophylaxemaßnahmen für deine Reise sinnvoll ist. Eine Impfberatung durch die Mitarbeiter von TRAVELKID ist leider nicht möglich, da hierzu eine medizinische Ausbildung nötig wäre. Gute Informationsmöglichkeiten bieten das Centrum für Reisemedizin und das Reisemedizinische Zentrum des Bernhard-Nocht-Institus. 

Gesundheit
Wer auf Hygiene und Hautpflege achtet, wird abgesehen von eventuellen harmlosen Darmproblemen in der Regel keine gesundheitlichen Schwierigkeiten bekommen. Sonnenbrand ist ein häufiger Grund für Gesundheitsprobleme. Die Sonne ist glühend heiß und besonders in den Monaten Mai bis September werden Temperaturen von locker 40 °C erreicht. Sonnenbrand und Hitzeschlag bekommt man schneller als man denkt. Du solltest daher in der Sonne beim Wandern immer einen Hut und eine gute Sonnenbrille tragen, und beim Sonnenbaden nicht auf eine gute Sonnencreme verzichten.

Leitungswasser eignet sich nicht als Trinkwasser. Du solltest stattdessen Mineralwasser trinken, das überall erhältlich ist. Besonders in kleinen Lokalitäten ist es nicht ratsam ungeschälte Früchte und Salate zu bestellen. In den Städten solltest du dich möglichst in gutbesuchten Lokalen aufhalten. Iss kein Eis, außer in teuren Restaurants. Wasch deine Hände vor dem Essen gut, auch wenn du nur einen Snack zu dir nimmst.
   

Jordanien ist auch mit kleineren Kindern sehr gut machbar. Wir empfehlen jedoch mit Kleinkindern nicht in den Monaten  Juli August zu reisen. Bei hohen Temperaturen benötigt der Körper sehr viel mehr Flüssigkeit, genauso ist es mit Salz. Achte auch darauf, dass deine Kinder genügend trinken und lass es bei extremer Hitze locker angehen.

Für größere Kinder sollte die extreme Hitze bei gutem Einhalten der Vorsorgemaßnahmen wie genügend Trinken und Sonne während der heißesten Stunden des Tages meiden, kein großes Problem sein. Durch die trockene Luft ist es trotzdem gut auszuhalten. Während unserer 14-tägigen aktiven Jordanien Rundreise übernachtest du öfters in höher gelegenen Gebieten wie Ajloun und Dana, wo es etwas kühler ist. 

Frauen

Durch Jordanien zu reisen wird Frauen vor keine kulturellen Probleme stellen. Trotzdem ist es ratsam ‘diskrete’ Kleidung zu tragen. In Dörfern ist es nicht angebracht, unbegleitet (von einem Mann) zu Plätzen wie Teehäusern oder anderen Bereichen zu gehen, in denen nur Männer sind. Direkter Augenkontakt wird oft als ‘Einladung’ gesehen. Im Allgemeinen gilt: je mehr Selbstbewusstsein du ausstrahlst, desto weniger Probleme hast du.

Die Währungseinheit von Jordanien ist der Dinar (JOD). Mit der OANDA App kannst du die Währung jederzeit umrechnen.

Du kannst Euros bar bei jeder Bank in jordanische Dinar eintauschen. In allen größeren Städten des Landes kann man mit der EC-Karte oder Kreditkarte mit Code-Nummer an den Bankautomaten Geld abheben. Mit Kreditkarte kann man auch in vielen Läden direkt bezahlen.

Jordanien hat 220 Volt, 50 Hertz Wechselstrom, vorausgesetzt es kommt zu keinem Stromausfall. Die Kabelstecker sind nicht einheitlich, obwohl Adapter in Elektroläden erhältlich sind oder in einigen Hotels geliehen werden können. Eine gute Taschenlampe ist auf jeden Fall von Vorteil, besonders wenn du nachts ausgehst und die Straßenlampen plötzlich ausfallen und dich buchstäblich im Dunkeln stehen lassen. Nachdem die Wasserversorgung auch ausfallen kann, haben viele Gebäude einen Wassertank auf dem Dach.

Während einer Jordanien Rundreise übernachtest du mit deiner Familie in guten, sauberen und meist zentral gelegenen Vier Sterne Hotels mit einer gemütlichen Atmosphäre und in der Regel ausnahmslos mit Swimmingpool. In den kinderfreundlichen Hotels haben wir für eine Familie mit einem Kind ein Dreibettzimmer reserviert, mit einer eigenen Dusche und WC. Für Familien mit zwei oder drei Kindern, bekommen die Kinder ein eigenes Zimmer.

Im Wadi Rum übernachtest du in einem Beduinenzelt. Bitte beachte, dass du aus hygienischen Gründen einen Leinen-Schlafsack mit dir führen solltest. Decken und Unterlagen sind vorhanden.

In Aqaba übernachtest du in einem Hotel direkt am Strand, das etwas außerhalb von Aqaba-Stadt liegt.

Es gibt die Möglichkeit während dieser Jordanien Rundreisen in Luxushotels zu übernachten. Natürlich übernachtest du auch bei dieser Variante in einem Beduinenzelt und Safarizelt. Wenn eine Übernachtung im Beduinenzelt nichts für dich ist, planen wir auf dem Weg von Petra nach Aqaba einen kurzen Aufenthalt in Wadi Rum und du unternimmst nur eine 4x4 Fahrt durch die Wüste. Übernachten kannst du dann im bequemen Hotel.

» Übersicht kinderfreundliche Hotels Jordanien

Generell ist der Winter (November bis März) kalt und feucht, während der Sommer (April bis Oktober) heiß und trocken ist. Es gibt zusätzliche Klimavariationen wegen der Höhenunterschiede. Die Temperaturen in Amman sind um die 11 Grad Celsius im Januar und sie steigen auf etwa 29 Grad im Juli an. In Aqaba beträgt die Durchschnittstemperatur im Januar ca. 16 Grad und im Juli 34 Grad.

Unser Frühling (April bis Juni) ist die beste Reisezeit für einen Jordanien Besuch. Die Temperaturen sind mild und es regnet normalerweise nicht mehr. Außerdem stehen alle Blumen in Blüte und die Quellen sind voller Wasser. September bis November (Herbst) ist auch eine gute Reisezeit.

Wenn du im Sommer (Juni bis August) reist, dann denke an Kopftuch, Kappe, Sonnenbrille und viel Wasser zum Trinken! In dieser Periode kannst du extreme Hitze erwarten. Während unserer 14-tägigen aktiven Jordanien Rundreise übernachtest du in höheren Regionen wie Ajloun und Dana. Dort ist es nicht so warm.

Temp. Amman

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Temp. max.

11

12

15

19

26

28

29

30

28

25

19

13

Sonnenstunden

6

7

10

10

12

14

14

13

12

10

8

6

Regentage

8

8

4

3

0

0

0

0

0

1

4

5

Temp. Aqaba

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Temp. max.

16

18

21

26

30

33

34

34

31

28

22

17

Sonnenstunden

7

8

8

9

10

11

11

11

10

9

8

7

Regentage

1

2

2

0

0

0

0

0

0

0

0

2

Der Zeitunterschied zwischen Österreich und Jordanien beträgt plus 1 Stunde. 

Das Frühstück ist während dieser Jordanien Reise im Preis inkludiert. Im Beduinendorf in Wadi Rum ist das Mittag- und Abendessen im Preis inkludiert. Am Toten Meer, in Dana und in Ajloun ist das Abendessen im Preis inkludiert.

Die arabische Küche ist außerhalb der Region nicht sehr bekannt und es gibt große regionale Unterschiede; das traditionelle Essen ist in Tunesien und Ägypten unterschiedlich wie in Jordanien und Syrien. Jordanische Speisen haben einen Einfluss von anderen mediterranen Ländern und traditionellen arabischen Gerichten erhalten. Es ist ratsam, langsam zu beginnen um deine Geschmacksnerven und deine Darmflora an die Speisen zu gewöhnen; so gut sie auch schmecken mögen.

Nachdem der Islam das Essen von Schweinefleisch verbietet, wirst du es auf keiner Speisekarte finden. Frage in einem Restaurant nicht danach, da du das Personal damit sehr beleidigst.

Noch ein paar Worte zur Sicherheit:
Im Großen und Ganzen ist Jordanien sicher für Touristen. Aufgrund der aktuellen Lage im Nahen Osten werden wir trotzdem immer wieder gefragt, ob eine Reise nach Jordanien eine gute und vor allem sichere Idee ist. Es stellt sich vor Ort immer sehr schnell heraus, dass du in einem sicheren Land unterwegs bist. Wir empfehlen zum Thema Sicherheit das Feedback von Familien zu lesen, die letztes Jahr in Jordanien unterwegs waren. Aktueller und wahrheitsbedingter geht fast nicht.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um dich bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du das Setzen von Cookies.mehr Informationen