Heissluftballon Wadi Rum Jordanien mit Kindern
Sicherlich einmalig ... mit dem Heissluftballon über Wadi Rum
Eco Lodge Wadi Feynan Dana Jordanien mit Jugend
Eco Lodges

Beschreibung der 14-tägigen Jordanien Rundreise

Die genaue Reiseplanung für eine perfekte Vorbereitung

Damit wir deine Reise perfekt planen können, empfehlen wir die Flüge über TRAVELKID zu buchen. Wir suchen für dich die bestmögliche und kinderfreundlichste Flugverbindung, welche am besten zu der Rundreise passen. TRAVELKID stellt selbst Tickets aus und greift auf das umfangreiche Flugangebot der TUI AG zurück.

Du wirst von deinem Chauffeur pünktlich am Flughafen abgeholt und in deine gemütliche Unterkunft in die Hauptstadt Jordaniens gebracht. Bitte beachte: Kindersitze sind nur für Kinder bis 6 Jahren im Preis inkludiert. Für ältere Kinder ist es notwendig die eigene Sitzerhöhung mitzubringen!
Den Rest des Tages hast du frei und kannst dich von der Reise erholen. Wenn du gleich in die jordanische Kultur eintauchen möchtest, kannst du am Abend die arabischen Bade- und Dampfbadtraditionen in einem Hamam ausprobieren. Sauber und erfrischt wirst du in der ersten Nacht in Amman schlafen wie Dornröschen.

Obwohl Amman bereits zur Römerzeit sehr bekannt war, war sie bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts eine kleine Stadt. Der Bau von Eisenbahnen und die Ankunft vieler Einwanderer aus anderen arabischen Ländern verursachte ein rapides Wachstum Ammans im letzten Jahrhundert. Die Stadt schmiegt sich in die Hügel und der historische Teil der Stadt wurde auf sieben Hügeln erbaut.

Wir reservieren ein **** Stadthotel ohne Schwimmbad oder ein *** Hotel mit Schwimmbad für dich. Du hast die Wahl.

Heute machst du mit deinem Führer einen Spaziergang um einen Blick über die vielen weißen Gebäude der Stadt zu erhaschen. 

Wenn du noch mehr in die jordanische Kultur eintauchen möchtest, kannst du am Abend die arabischen Bade- und Dampfbadtraditionen in einem Hammam ausprobieren. Sauber und erfrischt wirst du in der zweiten Nacht in Amman schlafen wie Dornröschen.

Bereits heute besuchst du den erste Höhepunkt der Jordanien Rundreise, der Besuch von Jerash. Die alte Stadt liegt weniger als eine Autostunde von Amman entfernt. Die Strecke führt durch das reizvolle Hügelland von Gilead. Die prachtvolle Stadt ist, dank des Wüstenklimas, eine der besterhaltenen römischen Städte. Jerash wurde im Jahr 78 v. Chr. aufgrund eines Erdbebens unter Sand verschüttet, wurde jedoch später durch die Römer wiederaufgebaut. Nach den Restaurierungsarbeiten in diesem Jahrhundert macht Jerash wieder einen sehr guten Eindruck und wird zu Recht mit Pompeji verglichen. 

Nach einem kurzen Aufenthalt beim alten Schloss von Ajloun wirst du bei deinem ökologischen Bungalowzelt abgeliefert. Unter dem Motto „helping nature, helping people“ ist die Wild Jordan Stiftung verantwortlich für die Entwicklung verschiedenster Projekte im Bereich Eco-Tourismus. Durch naturbezogene Unterkünfte innerhalb verschiedener Nationalparks wie Ajloun, Mujib und Dana wird einerseits die jordanische Natur geschützt, anderseits wird die ökonomische und finanzielle Lage der Einheimischen sichergestellt.

Die Zelte stehen auf einem Holzsteg und haben eine Veranda mit einer wunderschönen Aussicht. Das Zelt ist mit hölzernen Betten eingerichtet. Direkt neben der Rezeption befinden sich das Restaurant und die Waschräume. Das Abendessen ist hier im Preis inkludiert. Ajloun liegt etwas höher im Gebirge, deswegen ist es hier im Sommer sehr angenehm. 

Nach dem Frühstück kannst du den Nationalpark zu Fuß bewandern. Die Wanderung dauert 1 – 2 Stunden und führt durch den Pistazien-Wald hoch hinauf, wo die Aussicht bis zu den mit Schnee bedeckten Bergen von Jebel in Syrien reicht. Während der Wanderung besuchst du ein Haus, in dem arabische Frauen Seifen aus Olivenöl herstellen. 

Nach dem Mittagessen verlässt du dieses wunderschöne Gebiet, um den Berg Nebo, wo angeblich Moses begraben sein soll, zu besuchen. Er schaute damals vom Gipfel auf das gelobte Land. Auch du kannst hier einen Blick auf das „gelobte Land“ werfen, bei guter Sicht kann man hier Jericho im Westjordanland und sogar Jerusalem sehen. 

Das Ziel deiner heutigen Reise ist das Tote Meer.  Das Tote Meer liegt 400 m u. d. M. und ist damit der tiefste Punkt der Erde. Das Meer hat keinen Abfluss und bewirkt, aufgrund seines etwa 10-fachen Salz- und Mineralien-Gehaltes eines normalen Meeres, einen Auftrieb, der selbst Nichtschwimmern das Ertrinken unmöglich macht. Das Wasser des Salzsees ist sehr warm und wirkt eher wie Öl, zieht Schlieren, aber aufgepasst, es kann die kleinen Kinderaugen auch irritieren.

Wir reservieren ein **** Spa Hotel inkl. Halbpension für dich und deine Kinder. 

Heute setzt du die Jordanien Rundreise nach Kerak fort. Du fährst die antike Königsstraße entlang, eine historische Karawanen-Straße, die durch eine faszinierende Wüstenlandschaft, mit historischen Überresten am Straßenrand, führt.

Nicht lange nach dem Verlassen des Toten Meeres fährst du durch eine trockene Hügelregion. Am Fuß des höchsten Gipfels liegt die kleine Stadt Kerak. Hoch über den Häusern der Stadt erblickst du die mittelalterliche Festung der Kreuzritter. Von den eindrucksvollen Burgruinen hast du einen unglaublichen Blick über die gesamte Gegend.

Dein Fahrer bringt dich mit den Kindern zum Eingang Keraks. Hier hast du genügend Zeit, die Burg zu besichtigen und mehr über die heldenhaften Legenden dieser Festung zu erfahren.

Anschließend wirst du zum Dana Nationalpark gebracht, wo du wieder in einer Wild Jordan Unterkunft übernachten wirst. 

Du kannst am Vormittag mit einem Führer eine kurze Wanderung unternehmen, wobei du eine Bäckerei, eine Marmeladen-Werkstatt und einen Bauernhof besuchen kannst. Charakteristisch für den Dana Nationalpark ist die Kette von Tälern und Bergen, welche vom Gipfel des jordanischen Rift Gebirge im Norden bis hin zu der flachen Wüste von Wadi Araba im Süden reicht. 

Danach führt dich deine Rundreise zu einem absoluten Höhepunkt, ein Besuch der Nabatäer-Stadt Petra, in der du dich wie ein Schauspieler eines Indiana-Jones-Films fühlen wirst! Diese einstige Hauptstadt wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. in den sandfarbenen Stein gehauen und auch Römer und Byzantiner haben hier ihre Spuren hinterlassen.

Beeindruckend ist das Farbenspiel bei Sonnenaufgang auf dem gelben, rosa und selbst blauen Gestein. Verborgen in den Bergen war die Stadt ursprünglich nur Beduinen bekannt, bis sie im Jahr 1812 von einem Schweizer Kunsthistoriker wiederentdeckt wurde. 

TRAVELKID hat in Petra ein kleines Guesthouse für dich gebucht.

Heute wirst du an einer 2-stündigen Wanderung mit einem englisch sprechenden Führer bis zur Schatzkammer des Pharaos, welche zu Fuß durch die immer schmaler werdende Siq-Schlucht zu erreichen ist, teilnehmen. Desweiteren kannst du das Theater und einige Felsengräber, darunter das Urnengrab, das Korinthische Grab und das Palastgrab selbstständig anschauen. 

Solltest du an einem Mittwochabend in Petra sein, kannst du das Lichterspektakel „Petra by Night“ bewundern und dich der Faszination hunderter Kerzen in dieser spektakulären Umgebung hingeben. Wenn du das Lichterspektakel besuchen willst, solltest du die Rundreise an einem Donnerstag oder Freitag beginnen.

Am späten Nachmittag geht es in das Wadi Rum, das spektakulärste Wüstengebiet im Süden von Jordanien, das für seine beeindruckenden pastellfarbenen Felsformationen bekannt ist. Es ist interessant zu wissen, dass der berühmte Film „Lawrence von Arabien“ genau hier gedreht wurde und dass amerikanische Produzenten diese Lokalität schon für mehrere Western nutzten. 

Wadi ist ein Gebiet mit einer Länge von etwa 100 Kilometern und einer Breite von etwa 60 Kilometern. Es liegt auf etwa 800 m ü. d. M., wobei die höchsten Erhebungen der Jebel Um Adaami mit 1832 m und der Jabel Rum mit 1754 Metern sind. In der Nähe des kleinen Beduinendorfes Al Disa wird in einem großen Beduinenzelt übernachtet, vorher wirst du beim abendlichen Buffet mit den Beduinen die wunderschöne Umgebung genießen. Es sind nur Toiletten vorhanden, gegen Aufpreis ist eine Unterbringung in Hütten mit geschlossenem Bad möglich.

In der Nebensaison bietet TRAVELKID die Möglichkeit 3 Tage mit einem Beduinen und einigen Kamelen die Wüste zu durchstreifen. Weit weg von der Zivilisation genießt du die Ruhe und die Schönheit des Landes. Jedes Kind bekommt ein eigenes Kamel zugewiesen und ist für das Wohlbefinden des Tieres verantwortlich. Das gesamte Gepäck inklusive Essen und Zelte wird von einem anderen Kamel getragen. Ein Beduine wird die Mahlzeiten für Euch zubereiten. So spannend war eine Reise noch nie. Preise und Möglichkeiten auf Anfrage erhältlich.

Du und deine Familie werden am Vormittag den Beduinen nacheifern und die schönsten Flecken des Wadi Rum vom Rücken eines Kamels entdecken. Lass dich einfach 2 Stunden lang herumkutschieren! 

Nach dem Mittagessen fährst du in zirka 1 Stunde nach Aqaba, der einzigen Hafenstadt Jordaniens, gegenüber dem israelischen Eilat am Roten Meer gelegen. Das immer warme Klima macht Aqaba zu einem perfekten Ort, um am Ende der Reise in der Sonne zu faulenzen und den schönen Strand zu genießen. Auch Schnorchel- oder Tauchausrüstungen kannst du hier leihen – oder einfach gleich einen Skin-Diving Kurs belegen. 

Das Rote Meer ist nicht nur berühmt für seine Korallenriffe, sondern auch für die beeindruckende Vielzahl tropischer Fische, von denen einige früher oder später auf den Tischen der hiesigen Restaurants landen. Sehr interessant sind auch Fahrten mit einem Glasbodenboot.

Möchtest du mehr über die Glasbodenboot Tour erfahren und hilfreiche Tipps von einer Familie bekommen, welche die Rundreise bereits gemacht hat? Dann klick dich in den Reisebericht von Familie Quauka und sei gespannt was es alles zu berichten gibt. 

Unser neues **** Strandhotel liegt etwa 13 Kilometer außerhalb von Aqaba-Stadt, direkt am Strand und ist Teil des Tala Bay Projektes. Hier entsteht ein neues touristisches Zentrum mit Hafen, Geschäften und Beachclub.

Nach einigen Tagen Rundreise solltest du dir eine Auszeit gönnen und einfach den herrlichen Strand und die Fazilitäten des Hotels nutzen. Genieße deine Freizeit veilleicht beim Schnorcheln am Strand und sei gespannt auf die faszinierende Unterwasserwelt.

Wenn du noch Lust hast etwas zu unternehmen, dann könntest du die Festung von Aqaba besichtigen. Nach Überlieferungen entstand die Festung unter der Herrschaft des vorletzten malelukischen Sultans Qansuh al-Ghuri, zwischen 1510 und 1517.  Von der Festung sind noch die Außenmauern und Wehrtürme sowie einige Mauern der inneren Gebäue erhalten. Direkt vor der Festung steht am Strand einer der höchsten Fahnenmasten der Welt. 

In Tala Bay hast du auch die Gelegenheit shoppen zu gehen. Wenn du noch auf der Suche nach Souvenirs bist, dann könntest du das heute noch erledigen. Unweit deines Hotels, in Block 10 bei Marina Offering, findest du eine Vielzahl an handgemachten Keramik Souvenir, Silber Schmuck und noch vieles mehr. Genieße deinen letzten Tag in Aqaba!

Heute fährst du in 4 Stunden wieder zurück nach Amman für eine letzte Übernachtung. 

Am letzten Tag wirst du zurück zum Flughafen gebracht und fliegst voller fantastischer Eindrücke wieder nach Hause zurück.

Überzeugt, dass eine Jordanien Reise für deine Kinder geeignet ist? Dann fordere jetzt ein maßgeschneidertes Angebot an. Worauf wartest du noch?

Unsere Webseite verwendet Cookies, um dich bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du das Setzen von Cookies.mehr Informationen