Ist eine China Reise für meine Kinder geeignet?

Welche Vorteile haben China Reisen. Und hat China auch Nachteile?

China ist eines der vielseitigsten Länder in Asien. So wirst du sicherlich, so wie wir, von den freundlichen Long Hair Frauen aus dem Gebiet rund um die Drachenknochen-Reisterrassen und dem mystischen Karstgebirge beeindruckt sein. Genau die Abwechslung zwischen freundlichen Chinesen, UNESCO Weltkulturerbe, köstlichem Essen und  beeindruckender Natur machen China für Kinder geeignet. Ich traue mich zu sagen: viel geeigneter als du denkst!

China ist ein großes Land, 27-mal so groß wie Deutschland oder 115-mal so groß wie Österreich. Um das Reisen mit den Kindern so komfortabel wie möglich zu gestalten, wirst du einige Distanzen mit dem Flugzeug zurücklegen. Abenteuerlicher und genau so bequem, sind die Strecken, die du zusätzlich mit dem Zug zurücklegen wirst. Die verschiedenen Städte, die du während der Reise besuchst, sind sehr unterschiedlich und bieten spannende und abwechslungsreiche Sehenswürdigkeiten für die Kinder. In jedem Ort wirst du von einem anderen deutsch sprechenden oder englisch sprechenden Reiseleiter begleitet. In Kombination mit den gemütlichen kinderfreundlichen Hotels ist China ein geeignetes und abenteuerliches Reiseziel, das es gemeinsam mit den Kindern zu entdecken gilt.

Touristische Vorteile

China bietet eine ideale Mischung aus Kultur und Natur, die auch für Kinder Vorteile bieten. In Peking können sich die Kinder auf der chinesischen Mauer in einem Wachturm verstecken, in Xi'an die Souvenirs auf dem islamitischen Markt selbst feilschen, die Pandas von Chengdu knuddeln, in Yangshuo das Bambus-Floß geschickt durch die Stromschnellen manövrieren und im komfortablen Nachtzug mit den Chinesen Schach spielen.

Du darfst die Terrakotta-Armee in Xian und die Verbotene Stadt in Peking natürlich nicht verpassen. Das Hängende Kloster in Datong wird dich in Staunen versetzen, sowas hast du sicherlich noch nie gesehen! Das Zentrum von Lijiang wurde bereits zum UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet. Du wirst dich in den zahlreichen kleinen Gassen verirren. Und das macht nichts! Es gibt in jeder weiteren Gasse etwas Neues zu entdecken. Das mystische Karstgebirge gehört sicherlich zu den Highlights der Reise. Und die Drachenknochen-Reisterrassen würde ich persönlich als Geheimtipp einer Chinareise bezeichnen. Am Ende der Reise kannst du die Weltmetropole Hongkong besuchen, die Skyline der Stadt wird dich beeindrucken.

Du wirst in China fast keiner anderen europäischen Familien begegnen. Das Land steckt für uns Europäer noch ziemlich in den Kinderschuhen. Nicht für die Chinesen und die Menschen aus den Südostasien-Ländern. Die haben China schon längst als beliebtes Urlaubsziel entdeckt. Du wirst sie in Unmengen in China antreffen, gruppenweise! Daher ist die Infrastruktur bereits sehr gut ausgeprägt. Das Land verdient viel Geld an den Touristen und deshalb ist das Bauen von neuen Wegen, Flughäfen und Wohnungen machbar. Wie Schwammerl schießen die neuen Gebäude und Wege im Moment aus dem Boden und China entwickelt sich ständig und vor allem schnell.

Und hast du gewusst, dass China zu den sichersten Reiseländern der Welt gehört?
   

Kinderfreundlich

Weil China sehr groß und doch ein Entwicklungsland ist, wird die Rundreise, wie komfortabel auch immer, etwas abenteuerlicher als manche andere TRAVELKID-Destination sein. Wir empfehlen China erst mit Schulkindern und Jugendlichen zu besuchen und hier minimal 2 Wochen zu verweilen.

Die Bevölkerung von China liebt Kinder. Hat dein Kind blonde Haare? Dann wird es in China DIE touristische Attraktion und meist fotografierte Person der Familie werden! Kinder sind willkommen in den Hotels und in den Restaurants, obwohl ein Kinderstuhl oder Kindermenü nicht immer vorhanden ist. In vielen Restaurants ist es möglich, neben Reisgerichten, auch Pizza, Hamburger, Pommes oder Spaghetti zu bestellen. In den kleinen Läden kannst du Kekse und Chips kaufen, Brot haben wir in China kaum gesehen. Äpfel, Trauben, Bananen und Mangos kannst du am einfachsten bei den Gemüseverkäufern auf der Straße kaufen. Die Waren werden täglich frisch geliefert. Und viele Frauen verdienen ihr Geld zum Beispiel durch Aufschneiden einer Melone, ein Stück an einen Spieß stecken und dies zu verkaufen. Hygienisch, sauber und lecker!

Die Chinesen trinken den ganzen Tag Tee. Meistens haben Sie eine Thermosflasche bei sich. Du kannst an vielen öffentlichen Stellen (Flughafen, Zug, Bahnhof, Restaurant) warmes Wasser tanken. Der Kaffee ist in China nicht gerade billig, jedoch sehr gut. Fruchtsäfte ohne Kohlensäure sind schwieriger zu finden, Eistee gibt es in alle möglichen Variationen und eine Flasche Wasser bekommst du wirklich überall.

Fast alle Städte haben einen Park, in denen kleinere Spielgeräte zu finden sind. Wenn du sehr früh aufstehst, kannst du hier bei den täglichen Qigong-Übungen mitmachen. In Xi'an und Beijing solltest du unbedingt die Wasserspiele besuchen. Im Takt der Musik spritzt das Wasser bis zu 30 Meter hoch. Und China ist ein Fahrradland. An fast jeder Straßenecke kannst du Fahrräder ausborgen: Mountainbikes, Citybikes oder Tandems. Mit den Kindern immer ein lustiger Spaß!

Noch mehr Informationen über die Sehenswürdigkeiten in China findest du hier.
   

Praktische Vorteile

Die Hotels, die wir ausgesucht haben, haben viele Vorteile. Sie sind sehr komfortabel, haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und bieten eine chinesische Atmosphäre. In Beijing, Chengdu, Lijiang und Dali wirst du in einem besonderen Boutique Hotel untergebracht.

China ist inzwischen auf Touristen eingestellt, jedoch nicht wirklich auf Europäer. Deswegen wirst du immer wieder mit einem chinesischen Frühstück konfrontiert. China ist ein sicheres Land und Malaria kommt hier eigentlich nicht vor. Die Hygiene auf den Bahnhöfen, an Bushaltestellen und bei den Sehenswürdigkeiten kann nicht immer gewährleistet werden. Die sanitären Einrichtungen sind nach unserem Ermessen etwas gewöhnungsbedürftig.  

Die offizielle Sprache ist Chinesisch und du wirst es nicht glauben, aber ohne Kenntnisse der chinesischen Sprache kommst du in China nicht weit. Deshalb bekommst du vor Ort die Unterstützung eines deutsch sprechenden oder englisch sprechenden Reiseleiters. Diese Person ist nicht immer anwesend, sie begleitet euch nur bei den Transfers und zu den Sehenswürdigkeiten. In jedem Ort bekommst du einen neuen Reiseleiter und einen anderen Chauffeur. Wie viele Vorteile willst du noch haben?

China ist nur in den Sommermonaten, zwischen Mai und Oktober, bereisbar. Im Winter ist es, sicherlich rundum Peking, viel zu kalt. Im Sommer kann es in Yangshuo bis zu 33 °C heiß werden, in Peking bis zu 28 °. Die Regenzeit dauert bis Ende Juni.
  

Hat China auch Nachteile?

Visumpflicht
Nachteil ist sicherlich, dass für die Einreise in China das Anfordern eines Visums notwendig ist. Das Anfordern ist jedoch ein aufwendiges Verfahren, weil die chinesische Botschaft meistens ein persönliches Einreichen der Reisepässe und Formulare verlangt. Für österreichische Staatsbürger mit Wohnsitz in Österreich kann TRAVELKID die Visa-Beschaffung gegen Gebühr (Euro 24,50 pro Visum) übernehmen. Für deutsche Staatsbürger kann der Visumservice (www.visumservice.de) dies übernehmen, Schweizer Staatsbürger können die Visumformalitäten via AVS erledigen (www.allvisumservice.ch). Für Hongkong benötigst du kein Visum.

Teure Inlandsflüge
China ist so groß, dass du manche Reisedistanzen mit dem Flugzeug zurücklegen wirst. Dies macht sich beim Reisepreis bemerkbar, bei TRAVELKID sind die Inlandsflüge bereits im Reisepreis inkludiert. Willst du eine Strecke, falls möglich, lieber mit dem Zug zurücklegen, organisieren wir dies natürlich gerne. Auch können wir eine Zugverbindung stornieren und stattdessen die Strecke durch eine Flugverbindung ersetzen.

Entwicklungsland
China ist, trotz stetigem wirtschaftlichen Fortschritt, ein Entwicklungsland. Die großen Metropolen oder auch einzelne touristisch erschlossene Kleinstädte mögen ein anderes Bild vermitteln, doch die Entwicklung in einem Großteil des Landes ist noch weit vom westeuropäischen Standard entfernt. Trotz unserer Bemühungen um guten Service, gehobene Hotels und komfortablere Verkehrsmittel kann es zu Situationen kommen, in denen etwas nicht hundertprozentig funktioniert und auf die TRAVELKID als Reiseveranstalter keinen Einfluss hat (z.B. schlechte Straßen, schmutzige Kleinstädte oder mangelhafte Hygiene-Zustände). Wenn du dies bei deiner China-Reise im Hinterkopf hast, wirst du sicherlich feststellen, dass die kulturellen und landschaftlichen Highlights, sowie das vielfältige Essen und die freundlichen Menschen eventuelle Unzulänglichkeiten mehr als kompensieren.
   
   

China E-Prospekt downloaden

Willst du mehr über unsere individuellen China Rundreisen erfahren? Du kannst unseren neuen China E-Prospekt jetzt hier als PDF downloaden. Viel Spaß beim Stöbern.

Unsere echten Geheimtipps kommen nur via Newsletter. Melde dich hier gleich für den nächsten Newsletter an.

 

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie das Setzen von Cookies.mehr Informationen