Auch Angst ein Kind am Bahnhof zu vergessen? Nicht nötig!

Ist eine Zugfahrt mit der Transsib durch Russland und Mongolei für Kinder geeignet?

Welche Vorteile haben Russland Reisen. Und hat die Mongolei auch Nachteile?

Du möchtest endlich mal die nostalgische Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn absolvieren? Und fragst du dich gleichzeitig, ob einen Aufenthalt in Russland oder in der Mongolei für Kinder geeignet ist?

Russland ist ein großes Land und die Möglichkeiten die Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn zu unterbrechen enorm. Um hier eine Wahl zu treffen, fehlt es möglicherweise an Urlaubstagen. Und ist die Mongolei für Kinder geeignet? Sind die Gruselgeschichten über schlechtes Essen wahr?

Wir haben Russland, die Mongolei und China mit Kind für euch getestet und sind immer noch begeistert. Die verschiedenen Städte, die du während der Zugfahrt besuchen kannst, sind sehr unterschiedlich und bieten spannende und abwechslungsreiche Aktivitäten für die Kinder. In jedem Ort wirst du von einem anderen deutsch- oder englischsprechenden Reiseleiter begleitet. In Kombination mit den gemütlichen Hotels und wildromantischen Jurtencamps sind Russland und die Mongolei besondere und abenteuerliche Reiseziele, die es gemeinsam mit den Kindern zu entdecken gilt.

Touristische Vorteile

Russland ist ein abwechslungsreiches Land und TRAVELKID hat sich entlang der Route mit der Transsib 5 Zwischenstationen ausgesucht, wo du mit den Kindern spannende Aktivitäten machen kannst. In Moskau ist das Kosmonauten Museum sehr interessant, in Kasan stehen Workshops wie Zinn gießen oder eine Cooking Class auf dem Programm und Ulan-Ude ist das Zentrum der Schamanenkultur. Rundum den Baikalsee lohnt sich der Abstecher zu der Insel Olchon, auf der TRAVELKID eine geführte Tour zum Schamanenfelsen mit Picknick organisiert. Listwjanka liegt direkt am Baikalsee. Hier hat TRAVELKID einen typisch russischen Workshop, nämlich Matrjoschkas bemalen, für euch organisiert. Ein großartiges Souvenir aus Russland!     

In der Mongolei befinden sich rundum die Hauptstadt Ulaanbaatar genügend Sehenswürdigkeiten, welche du mit den Kindern besuchen kannst. Im Hustai Nuruu Nationalpark machst du eine Safari zu den Przewalski Pferde, in Bayangobi kletterst du auf den Sanddünen von Mongol Els und in der Wüste Gobi durchwanderst du die Geierschlucht. Während der Rundreise durch die Mongolei wirst du von einem Chauffeur und einem englischsprechenden Reiseleiter begleitet und du übernachtest in guten Jurtencamps, welche sich auf Touristen eingestellt haben und herrliches, fast europäisches Essen servieren. 

Und hast du gewusst, dass China zu den sichersten und kinderfreundlichsten Reiseländern der Welt gehört?

Kinderfreundlich

Kinder sind in Russland willkommen in den Hotels und in den Restaurants, stehen sogar Kinderstühle bereit und es gibt Kindermenüs. In vielen Restaurants ist es möglich, neben lokalen Gerichten, auch Pizza, Hamburger, Pommes oder Spaghetti zu bestellen. In den Supermärkten kannst du Brot, Äpfel, Kekse und Chips kaufen, die Supermärkte sind teilweise größer wie hier in Europa. Auch Windeln und Babynahrung sind überall erhältlich.   

Fast alle Städte in Russland haben einen Park, in denen Spielplätze zu finden sind. Auch kannst du Fahrräder ausborgen. Mit den Kindern immer ein lustiger Spaß! Genau soviel Spaß bieten allerhand kreative Workshops wie Cooking Class, Matrjoschkas bemalen oder Zinn gießen. Ausgedehnte Wanderungen in der grünen Natur sind jederzeit möglich.  

Über die Mongolei gibt es in Internet genügend Gruselgeschichten was das Essen betrifft. Wir haben während unserer Reise in der Mongolei sehr gut und abwechslungsreich gegessen und können diese Geschichten nicht bestätigen. Der Reiseleiter hat sich sehr bemüht, dass beim Mittagessen und Abendessen etwas zu unseren Wünschen serviert wird.

In den Jurtencamps haben die Kinder genügend Platz, sich im Grünen auszutoben. Meistens befinden sich Ziege, Schafe oder Pferde in der Umgebung. Spielplätze haben wir nicht gesehen. Die Jurten sind für maximal 3 Personen ausgestattet, bei Familien mit 2 Kindern bekommen die Kinder eine eigene Jurte, teilweise mit einem privaten Badezimmer ausgestattet, teilweise sind die Waschräume mit anderen Gästen zu teilen.   

Die Asiaten trinken den ganzen Tag Tee. Meistens haben sie eine Thermosflasche bei sich. Du kannst an vielen öffentlichen Stellen (Flughafen, Zug, Bahnhof, Restaurant) warmes Wasser tanken. Obwohl in diesen Ländern eine Tee Kultur herrscht, ist Kaffee gleichermaßen erhältlich. Fruchtsäfte ohne Kohlensäure sind schwieriger zu finden, Eistee gibt es in alle möglichen Variationen und eine Flasche Wasser bekommst du wirklich überall.

Russland und China sind für Kinder jeden Alters geeignet, die längere Mongolei Rundreise empfehlen wir erst für Kinder ab 8 Jahren. Wir empfehlen Familien mit Kleinkindern eine kürzere Rundreise zu buchen. Diese Möglichkeiten besprechen wir gerne telefonisch.  

Praktische Vorteile

Die Unterkünfte, die wir ausgesucht haben, sind sehr komfortabel, haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und bieten eine russische Atmosphäre. In der Mongolei wirst du in einem Jurtencamp untergebracht. Während der Zugfahrt kannst du aus Abteilen in der 1. oder 2. Klasse wählen. 

Russland und die Mongolei sind auf Touristen eingestellt und beide Länder sind sehr sicher. Malaria und andere tropische Krankheiten kommen hier nicht vor. Die Hygiene der Toiletten im Zug kann nicht immer gewährleistet werden, obwohl die Zugbegleiter sich sehr bemühen, diese Räume sauber zu halten. Die sanitären Einrichtungen in den Jurtencamps sind nach unserem Ermessen etwas spartanisch, warmes Wasser ist vorhanden. 

Die offizielle Sprache ist Russisch und ohne Kenntnisse der russischen Schrift kommst du nicht weit. Auch in der Mongolei spricht kaum jemand Deutsch oder Englisch. Deshalb bekommst du vor Ort die Unterstützung eines deutsch- oder englischsprechenden Reiseleiters. Diese Person begleitet euch bei den Transfers und zu den Sehenswürdigkeiten. In Russland bekommst du in jedem Ort einen neuen Reiseleiter und einen anderen Chauffeur. In der Mongolei bleiben diese Personen während der gesamten Rundreise bei euch.

Die Mongolei ist nur in den Sommermonaten, zwischen Mai und September, gut zu bereisen. Im Winter ist es dort viel zu kalt, viele Jurtencamps sind geschlossen. Eine Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Irkutsk ist mit guter Kleidung auch im Winter möglich. Februar und März sind die besten Reisezeiten.  

Hat die Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn auch Nachteile?

Visumpflicht
Für die Einreise in Russland ist das Anfordern eines Visums notwendig. Das Anfordern ist jedoch ein aufwendiges Verfahren, weil die russische Botschaft meistens ein persönliches Einreichen der Reisepässe und unzählige Formulare verlangt. Wir empfehlen einen Visumservice damit zu beauftragen und können die Russische Visa Agentur in Salzburg wärmstens empfehlen.

Für österreichische und Schweizer Staatsbürger ist es ebenfalls notwendig für die Mongolei ein Visum zu beantragen. Deutsche Staatsbürger können ohne Visum einreisen.

China kannst du bis einen Aufenthalt von 144 Stunden ohne Visum besuchen. Wenn du hier länger unterwegs bist, ist auch für China ein Visum erforderlich.

Logistische Herausforderung
Ein großer Irrtum ist es, zu denken, dass eine Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn eine Art Hop on Hop off Zug ist, wobei du nach Belieben mit einem Ticket ein- und aussteigen kannst. Leider! Du benötigst für jede Teilstrecke ein eigenes Ticket und eine separate Reservierung.

In Wahrheit fährst du mit verschiedenen regionalen Zügen, in denen sich Touristen und Einheimische Fahrgäste die Abteile teilen. Diese Züge fahren jedoch nicht täglich oder stündlich. Es ist nicht mal sicher ob die Züge den Fahrplan saisonal oder jährlich einhalten. Hier eine Rundreise, passend zu den Zugfahrten, Urlaubstage und persönliche Wünsche zusammen zu stellen ist ein aufwendiges Verfahren und eine logistische Herausforderung, welcher sich TRAVELKID gerne stellt. Allerdings verlangen wir dafür ein Beratungshonorar von Euro 138, welche du bei einer Buchung wieder gutgeschrieben bekommst.    

Transsib E-Prospekt downloaden

Mehr erfahren über unsere Russland und Mongolei Rundreisen und buchbare Zwischenstatione? Du kannst unser neues Transsib E-Prospekt jetzt downloaden.

Unsere echten Geheimtipps kommen allerdings nur via Newsletter. Melde dich hier gleich für den nächsten Newsletter an, dann bist du immer bestens informiert.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um dich bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung unserer Webseite akzeptierst du das Setzen von Cookies.mehr Informationen