Ist Westafrika für Kinder geeignet? Welche Vorteile haben Westafrika Reisen. Und haben Togo und Benin auch Nachteile?

Westafrika mit Kindern: Eine Reise nach Togo und Benin steht bei vielen Familien nicht direkt an oberster Stelle der Wunschreiseziele, wenn es uns eine Familienreise geht. Komisch, weil dieser faszinierende Teil Westafrikas für eine Familie mit älteren Kindern und Jugendlichen eigentlich ganz einfach zu bereisen ist. Du wirst die magische Voodoo Kultur und die besonderen Völker wie die Somba oder Taneka kennenlernen. Manchmal steht eine einzigartige Übernachtung in einem Stelzendorf oder in sogenannten Tatas auf dem Programm. Es gibt sogar schöne Nationalparks, wo du während einer Safari Zebras, Nilpferde, Löwen und Elefanten sehen kannst.

Gemeinsam mit einem deutsch- oder englischsprechenden Chauffeur fährst du mit den Kindern durch Togo und Benin, wobei kürzere und längere Reisedistanzen abgewechselt werden. Wir haben diese Westafrika Reise persönlich mit Kind bereist und haben festgestellt, dass Togo und Benin für eine Familie mit älteren Kindern und Jugendlichen eine überraschende und fantastische Destination für eine spannende und sichere Erlebnisreise ist. Vielleicht die schönste Reise, die wir je gemacht haben!

Touristische Vorteile

Togo und Benin sind arme Länder mit sehr vielen Trockenwäldern und kargen Landschaften und trotzdem sehr abwechslungsreich mit vielen Sehenswürdigkeiten und Ausflügen. Du wirst unterwegs öfters Handwerksgegenstände kaufen können, traditionelle Völker besuchen, eine Safari im Pendjari Nationalpark machen und im kühlen Wasser zahlreicher Wasserfälle oder im Schwimmbad deines Hotels schwimmen gehen. Am Ende der Reise darf ein schönes Strandresort am weißen Pulverstrand natürlich nicht fehlen. Wie du bemerkst, sieht jeder Tag in Westafrika anders und abwechslungsreich aus.

Eine Togo Benin Reise für Familien mit Kindern und Jugendlichen führt natürlich im Norden zum Pendjari oder Sarakawa Nationalpark, in dem du während einer Safari Elefanten, Zebras, Löwen und Gnus sehen wirst. Am Ende der Westafrika Reise erreichst du mit den Kindern die Küste Grand Popos oder Ouidah Plage mit traumhaften Sandstränden. Auch kannst du hier ein Projekt zum Schutz der Meeresschildkröten besuchen.  

Des weiteres wirst du die faszinierenden Voodoo-Rituale kennenlernen und bemerken, welch starken Einfluss der Kult auf das Alltagsleben in Westafrika hat. Sei dir in ersten Linie im Klaren, dass du in einem Land mit anderen Kulturen und Religion sowie starken traditionellen Werten reist. Wir bitten euch daher auf die kulturellen Wertevorstellungen der einheimischen Völker Rücksicht zu nehmen und Verhalten, das als Provokation oder Beleidigung aufgefasst werden kann, zu vermeiden.

Deine Togo und Benin Familienreise führt zusätzlich, gemeinsam mit deinem englischsprechenden Chauffeur, zu den Stelzenhäusern der Tofinou auf dem Noukoué See, natürlich zu den Rundhütten der Taneka auf den gleichnamigen Hügeln und zu den Tata Häusern der Tamberma und Somba, die mittelalterlichen Schlössern ähneln.

Jede von TRAVELKID selektierte Unterkunft hat etwas besonders. Trotzdem bist du in einem armen Land unterwegs und die Qualität der allerbesten Hotels am Land liegt bei unserer 2-Sterne Qualität. Auch wirst du etwas öfters zum Hotel wechseln, aber genau die Mischung macht deine Familienreise durch Westafrika zu einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis!

Kinderfreundlich

Du kannst deine Kinder mit ruhigen Gewissen zu einem lokalen Restaurant mitnehmen. Erwarte jedoch kein separates Kindermenü. Kinderstühle gibt es auch nicht. Normalerweise findest du für die Kinder schon etwas Leckeres, wie Pasta, Reis, Gemüse oder Kartoffeln auf der Menükarte. Fleisch ist für einen Großteil der Bevölkerung ein Luxusgut und wird daher nur selten gegessen. Entlang der Küste ist Fisch weit verbreitet; entweder getrocknet oder frisch zubereitet. Das Essen in Westafrika ist sehr gut und außerdem sehr preiswert.

Wir empfehlen am ersten Tag einen Ball zu kaufen und mit der lokalen Bevölkerung Fußball zu spielen! Bei den Hotels ist meistens ein großer Garten anwesend oder du findest einen kleinen Spielplatz, die unsere TÜV Prüfungen niemals bestehen würden. Erwarte in den Hotels auch keinen Kinderclub, wo die Kinder rund um die Uhr beschäftigt werden. Viele Hotels haben ein Schwimmbad, schwimmen im Meer ist aufgrund der Strömungen nicht möglich. Und Jugendlichen können während ihrer Westafrika Reise regelmäßig mit ihren Freunden snappen, weil das Wifi auch in Togo und Benin sich schnell verbreitet.

Alle Aktivitäten sind für ältere Kinder und Jugendliche geeignet, weil sie nicht wirklich aktiv sind, sondern bestehen mehr darin Dörfer, Märkte und Museen zu besichtigen. Während der Rundreise durch Westafrika verfügst du über einen privaten Chauffeur und das Reisetempo kannst du somit selbst mitgestalten. Haben deine Kinder Lust mal eine Gerberei oder Weberei aufzusuchen? Dann nimm dir Zeit. Haben die Jugendliche schon nach 5 Minuten genug von diesen Werkstätten, dann fährst du einfach weiter.

Praktische Vorteile

Togo und Benin sind ab Paris einfach in 6 Stunden erreichbar. Air France fliegt ab Paris direkt nach Lomé oder Cotonou und Gabelflüge sind ganz einfach buchbar. Von praktisch allen europäischen Flughäfen gibt es Zubringerflüge. Und hast du gewusst, dass die beste Reisezeit für Togo und Benin in der Zeit zwischen November bis April und Juli bis August liegt, also nahezu in allen Schulferien?

Die Reisedistanzen innerhalb Togo und Benin sind teilweise sehr lange, aber es gibt unterwegs so viel zu sehen, dass die Zeit trotzdem schnell vergeht. Auch hast du an den Reisetagen genügend Zeit unterwegs mal stehen zu bleiben, einen Markt zu besichtigen oder etwas Proviant für die Reise einzukaufen. Bei vielen Hotels kannst du am Nachmittag etwas Zeit beim Schwimmbad verbringen. Unsere Rundreisen werden mit einem privaten Chauffeur durchgeführt und das hat Vorteile! So brauchst du nicht eigenständig den richtigen Weg suchen oder dich mit neuen Verkehrssituationen auseinander setzen. Natürlich kennt er die besten Adressen für ein gutes Mittagessen, unterstützt euch bei der Suche nach einer Bank oder Supermarkt und er kennt die französische Sprache, die bei den meisten Reisenden etwas eingerostet sein wird.

Die Unterkünfte haben wir bereits auf Kinderfreundlichkeit geprüft und sie haben kein einziges Kriterium bestanden. Die Hotels befinden sich in einer einfachen Kategorie, bieten trotzdem ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und verfügen über ein Restaurant. Natürlich darf ein Schwimmbad nicht fehlen, wo du dich am Ende des Tages herrlich abkühlen kannst. Die Übernachtungen bei den Einheimischen sind, mit einem Minimum an Komfort, trotzdem etwas ganz besonderes. Das Erlebnis ist sicherlich umso intensiver und einfach faszinierend.   

Warum mit Kindern nach Togo und Benin verreisen?

  • Neue Perspektiven durch diese eindrucksvolle Reise gewinnen
  • Rundreise mit deutsch- oder englischsprechendem Chauffeur, der Togo und Benin wie seine Westentasche kennt
  • Eine fantastische Tierwelt voller Löwen und Elefanten kennenlernen
  • Ungewöhnliche Übernachtungen in den Stelzenhäusern, in den Rundhütten und in den Tatas
  • TRAVELKID plant Westafrika mit Kindern für deine Familie - ganz individuell

Haben Togo und Benin auch Nachteile?

Hohes Malariarisiko
Malaria gehört zu den häufigsten Erkrankungen in Westafrika. Es besteht ganzjährig ein hohes Malariarisiko in beiden Ländern, im mittleren und nördlichen Teil der Länder saisonal mit höchsten Erkrankungszahlen, während der Regenzeit mit anschließender Übergangsphase und Abnahme in der Trockenzeit.

Eine persönliche Note unserer Geschäftsführerin:

  • Ich habe Westafrika mit meiner Tochter in April besucht und wir haben eigentlich keine Mücken gesehen. Wir haben in 2 Wochen Togo und Benin vielleicht 10 Mückenstiche zählen können. Meine Bedenken einer Malaria Infizierung haben sich vor Ort rasch reduziert!
Westafrika Rundreise

TRAVELKID organisiert Westafrika Reisen individuell und maßgeschneidert

Zu der Westafrika Rundreise