Der Nationalpark Everglades in Florida

Die Everglades sind ein riesiges Sumpfgebiet im Süden Floridas, welches du das ganze Jahr über besuchen kannst. Der Nationalpark bietet vielen Tieren wie z.B. Alligatoren, Flamingos, Waschbären, Pelikanen und sogar Pumas ein zu Hause. Seit den 50er Jahren sind die Everglades Naturschutzgebiet. Fast das ganze Gebiet ist mit Gras bewachsen und meistens nur wenige Zentimeter tief. Das Biotop zieht sich vom Lake Okeechobee bis zu den Ten Thousands Islands im Südwesten Floridas. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Um den Nationalpark während deiner TRAVELKID Florida Reise zu erkunden bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Du kannst den Everglades Nationalpark von Miami oder von Fort Myers und Napels aus besuchen. Im Nationalpark kannst du Wanderungen unternehmen, eine Bootsfahrt mit einem Kanu buchen und außerhalb vom Nationalpark kannst du Airboat fahren.

Karte Everglades Nationalpark www.nps.gov

Karte Everglades Nationalpark www.nps.gov

Anreise östlicher Teil vom Nationalpark Everglades

Die erste Möglichkeit ist die Anreise über Miami. Vom Flughafen bis zum östlichen Teil des Nationalparks sind es etwa 60 Autominuten.

Eintrittspreise
Pro Fahrzeug: USD 10.00 (2014). Diese Gebühr beinhaltet alle Insassen eines Fahrzeugs.

Ernest F. Coe Besucherzentrum: An der Main Park Road gelegen, kurz vor dem Haupteingang des Nationalparks. Hier bekommst du Informationen und kannst du Ausstellungen mit lehrreichen Artikeln anschauen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Royal Palm Besucherzentrum: 6 km nach dem Ernest Coe Besucherzentrum befindet sich das Royal Palm Besucherzentrum.

Flamingo Besucherzentrum: 61 km nach dem Ernest Coe Besucherzentrum liegt das Flamingo Besucherzentrum. Die Flamingo Marina verfügt über ein kleines Geschäft, eine Tankstelle, bietet Bootstouren an und vermietet Hausboote, Kanus, Kayaks und Fahrräder.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Anreise zum westlichen Teil des Everglades Nationalparks

Viele Wanderungen und Aktivitäten können auch außerhalb des offiziellen Nationalparks gemacht werden. Vom westlichen Teil der Everglades ist Everglades City der optimale Ausgangspunkt um die Ausläufer der Everglades zu entdecken. Du erreichst den westlichen Teil des Everglades Nationalparks in weniger als 1,5 Autostunden von Fort Myers.

Gulf Coast Besucherzentrum: Das Gulf Coast Visitor Center ist 8 km südlich des Highway 41 (Tamiami Trail) auf der State Road 29 in Everglades City gelegen. Von der Interstate 75 (Alligator Alley) nimmst du die Ausfahrt 80 Süd (State Road 29) und fährst 32 km bis nach Everglades City. In Everglades City folgst du der Beschilderung zum Parkplatz. Das Besucherzentrum Gulf Coast Visitor Center befindet sich auf der rechten Seite.

Der Eintritt ist kostenfrei und eine multimediale Ausstellung präsentiert einen Einstieg in die natürliche Erlebniswelt. Hier können verschiedene Touren in die Mangrovenwälder der Ten Thousand Islands und den Everglades Nationalpark gebucht werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Besucherzentrum außerhalb vom Everglades Nationalpark

Shark Valley Besucherzentrum: Auf dem Highway 41 (Tamiami Trail), 48 km westlich vom Florida Turnpike, liegt das Shark Valley Besucherzentrum.

Chekika Besucherzentrum: An der State Road 997 gelegen (Krome Avenue), ungefähr 24 km südlich der U.S. 41.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Moskitos

Jährlich besichtigen über 1 Million Menschen die Everglades in Florida. Die beste Reisezeit für eine Besichtigung sind die Wintermonate da es dann nicht mehr so viele Moskitos gibt. In den Sommermonaten unbedingt Anti-Mücken-Spray, eine lange Hose und ein langärmliges T-Shirt mitnehmen! Oder hoffen, dass es an dem Tag viel Wind gibt. Bei Wind können die Mücken nicht fliegen.

Vergiss nicht zusätzlich ein starkes Sonnenschutzmittel zu verwenden und eine Kopfbedeckung mitzunehmen.

Wanderungen auf kurzen Wanderwegen

Erlebe die Vielfalt dieses fantastischen Nationalpark Everglades auf mehreren kurzen, behindertengerechten Wanderwegen, ausgehend  von den Parkplätzen entlang der Main Park Road.

Anhinga Trail

Anhinga Trail

Anhinga Trail: Ein absolutes Muss! Dieser 1,3 km lange Rundweg bietet eine der besten Gelegenheiten, Wildtiere, einschließlich Alligatoren und Vögel ganz nahe zu sehen.

Gumbo Limbo Trail

Gumbo Limbo Trail

Gumbo Limbo Trail: Ein 0.6 km langer Rundweg. Diese Wanderung windet sich durch einen dichten, tropischen Dschungel.

Diese beiden Wanderungen fangen beim Ernest F. Coe Besucherzentrum an.

Pinelands Trail:  Ein 600 m langer Rundweg durch einen subtropischen Pinienwald. Dies ist der botanisch vielfältigste Lebensraum in Südflorida.

Pa-hay-okee Overlook: Ein 300 m langer Spaziergang führt auf eine Aussichtsplattform, die einen Blick auf die ausgedehnte Süßwasser-Mergelprärie der Everglades bietet.

Mahogany Hammock Trail: Ein 600 m langer Spaziergang, der durch ein dschungelartiges Dickicht tropischer Hölzer führt.

West Lake: Ein 600 m langer Spazierweg durch einen von seltsamen, im Salzwasser wachsenden Bäumen beherrschten Mangrovenwald.

Bobcat Boardwalk und Otter Cave sind zwei kurze, einfache Spazierwege, die in der Nähe des Shark Valley Besucherzentrums beginnen. Auf der 24 km langen Tram Road kannst du eine Wanderung machen oder die Strecke mit dem Fahrrad zurücklegen. Eine Fahrradvermietung befindet sich in der Nähe des Besucherzentrums.

Aktivitäten: Bootsfahrt mit einem Kanu oder Wanderung

Informationen über örtliche Bootsfahrten mit einem Kanu, sowie Informationen über Wanderwege und die entsprechenden Übersichtspläne sind im Flamingo Besucherzentrum erhältlich. Die Kanutrails haben unterschiedliche Längen von einer Stunde bis hin zu mehrtägigen Expeditionen. Die Bootsfahrten können mit Ranger oder individuell organisiert werden.

Sumpflandschaft, meistens nur 15 Zentimeter tief

Sumpflandschaft, meistens nur 15 Zentimeter tief

Airboat fahren

Eine der bekanntesten Attraktionen in den Everglades ist natürlich das Airboat fahren. Diese Bootsfahrten dürfen nur außerhalb der Kernzone durchgeführt werden. Das Big Cypress Reserve grenzt im Norden nahtlos an die Everglades. Weil dies kein Nationalpark mehr ist, dürfen nur hier die Airboats fahren. Entlang des Tamiami Trails, welcher Ost- und Westküste miteinander verbindet, kommst du an kleinen Indianersiedlungen vorbei, wo „Airboat Rides“ angeboten werden. Diese Boote fahren mit großer Geschwindigkeit über die riesigen Grasflächen der Everglades-Sümpfe, ein Erlebnis, welches bei den Kindern nicht immer Freude auslöst. Das Airboat fahren ist nämlich sehr laut.

Mit dem Airboat saust du über das Wasser.

Mit dem Airboat saust du über das Wasser.

Das Airboat fahren ist für die Kinder meistens zu laut!

Das Airboat fahren ist für die Kinder meistens zu laut!

Unser Geheimtipp!!

Am professionellsten unter den – teilweise nicht sonderlich vertrauenserweckenden – Anbietern wirkt Wootens bei Ochopee, welchen du an der linken Straßenseite – kommend von Miami – findest. Die meisten Touren dauern ca. 30 Minuten. Man fährt dann mit Vollgas vorbei an Alligatoren und Mangroven. Für Kleinkinder vielleicht zu wild und zu laut. Willst du die Natur etwas ruhiger genießen, dann buche die Tour mit dem Sumpftruck.

Die Alligatoren liegen manchmal direct unter den Steg.

Die Alligatoren liegen manchmal direct unter den Steg.

Bitte sei in den Everglades immer vorsichtig, da es im Nationalpark sehr viele Alligatoren gibt. Auch auf der Straße!

Airboat fahren Everglades, Ausflüge Florida, Ausflüge Florida mit Kindern, Bootsfahrten Everglades mit Kind, Everglades Florida, Everglades mit Kindern, Florida mit Kindern
Ist dieser Artikel lesenswert? Dann bewerte diesen Artikel!
(5 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...