Ausführliche Beschreibung der 10-tägigen Jordanien Rundreise mit Chauffeur

Die genaue Reiseplanung für eine perfekte Vorbereitung

Amman
Tag 1  Transfer vom Flughafen zum Hotel: Geführte Stadttour
Tag 2  Amman: Ausflug Jerash
Du wirst von deinem Chauffeur pünktlich am Flughafen abgeholt und in deine gemütliche Unterkunft in die Hauptstadt Jordaniens gebracht. Abhängig von der Ankunftszeit des Fluges, wirst du am Nachmittag noch durch Amman geführt. Sonst findet die Stadttour am Ende der Reise statt. In dieser lebhaften Stadt lebt ein Drittel der jordanischen Bevölkerung. Amman wurde auf sieben Hügeln gebaut, die als natürliche Orientierungspunkte dienen. Überall in der Stadt stößt man auf Überreste aus der griechischen, römischen und osmanischen Besatzungszeit. Den besten Blick auf das römische Amphitheater hast du von der Jebel-el-Qalat-Zitadelle, heute ein archäologisches Museum. Das Volksmuseum für Trachten und Schmuck und der große farbenfrohe Souk sind einen Besuch wert. Wenn du in der Nacht ankommst - auf Grund der hohen Tagestemperaturen in Jordanien ganz normal - verschieben wir diese Tour auf das Ende der Reise.

Der erste Höhepunkt dieser Jordanien Reise ist der Ausflug nach Jerash, welchen du mit deinem Chauffeur am zweiten Tag machen wirst. Jerash liegt weniger als eine Autostunde von Amman entfernt; die Strecke führt durch das reizvolle Hügelland von Gilead. Die prachtvolle Stadt ist, dank des Wüstenklimas, eine der besterhaltenen römischen Städte. Sie ist zu Recht für die makellose Kolonnade, den Triumphbogen Hadrians und den Tempel der Artemis berühmt. Jerash wurde im Jahr 78 v. Chr. aufgrund eines Erdbebens unter Sand verschüttet, wurde jedoch später durch die Römer wieder aufgebaut. Nach den Restaurierungs-Arbeiten in diesem Jahrhundert macht Jerash wieder einen sehr guten Eindruck und wird zu Recht mit Pompeji verglichen.

Du übernachtest in einem **** Hotel ohne Schwimmbad oder in einem *** Hotel mit Schwimmbad. Du hast die Wahl.

Totes Meer 
Tag 3  Amman – Madaba – Mount Nebo – Totes Meer
Madaba liegt an der wunderschönen und interessanten Königsstraße und birgt mehrere byzantinische Kirchen. Berühmt sind die unterschiedlichen Mosaikböden, darunter eine alte Landkarte des Palästinas des 6. Jahrhunderts, welche du in der Georgskirche vorfindest. Es gibt auch ein Museum und einen Familienbetrieb, der auf antiken Webstühlen Teppiche herstellt.

Nur unweit von Madaba besuchst du den Berg Nebo, wo angeblich Moses begraben sein soll. Er schaute damals vom Gipfel auf das gelobte Land. Auch du kannst hier einen Blick auf das „gelobte Land“ werfen, bei guter Sicht kann man hier Jericho im Westjordanland und sogar Jerusalem sehen.

Die Fahrt dauert, trotz den Ausflügen, nicht lange und das Baby oder das Kleinkind kann ruhig etwas schalfen. Du hast am Nachmittag sicherlich genügend Zeit das Tote Meer zu besuchen. Das Tote Meer liegt 400 m ü. d. M. und ist damit der tiefste Punkt der Erde. Das Meer hat keinen Abfluss und bewirkt, aufgrund seines etwa 10-fachen Salz- und Mineraliengehaltes eines normalen Meeres, einen Auftrieb, der selbst Nichtschwimmern das Ertrinken unmöglich macht. Das Wasser des Salzsees ist sehr warm und wirkt eher wie Öl, zieht Schlieren, aber aufgepasst, es kann die kleinen Kinderaugen auch irritieren!

Wir reservieren hier ein **** Luxusresort inkl. Halbpension für dich.

Petra
Tag 4  Totes Meer  – Petra
Tag 5  Petra: Führung zur Schatzkammer
Der absolute Höhepunkt dieser Jordanien Rundreise ist ein Besuch der Nabatäer-Stadt Petra, wo du dich wie ein Schauspieler eines Indiana-Jones-Films fühlen wirst! Diese einstige Hauptstadt wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. in den sandfarbenen Stein gehauen und auch Römer und Byzantiner haben hier ihre Spuren hinterlassen. Beeindruckend ist das Farbspiel bei Sonnenaufgang auf dem gelben, rosa und selbst blauen Gestein. Verborgen in den Bergen war die Stadt ursprünglich nur Beduinen bekannt, bis sie im Jahr 1812 von einem Schweizer Kunsthistoriker wieder entdeckt wurde.

Du bekommst hier eine 2-stündige Führung mit einer internationalen Gruppe bis zur Schatzkammer des Pharaos, welche zu Fuß durch die immer schmaler werdende Siq-Schlucht zu erreichen ist. Kinder dürfen die Strecke auf dem Rücken eines Pferdes zurücklegen. Desweiteren kannst du das Theater und einige Felsengräber, darunter das Urnengrab, das Korinthische Grab und das Palastgrab, selbstständig anschauen.

Am Mittwochabend kannst du das Lichterspektakel „Petra by Night“ bewundern und dich der Faszination hunderter Kerzen in dieser spektakulären Umgebung hingeben.

TRAVELKID hat, etwas außerhalb von Petra, ein herrliches und besonderes fünf Sterne Hotel für deine Familie gebucht. Früher eine kleine, lebhafte Ortschaft - heute ein einzigartiges Urlaubsresort. Die ehemaligen Häuser wurden zu Zimmern umfunktioniert mit großartigem Resultat. Sowohl Stil wie auch Charme der Gebäude wurden weitgehend beibehalten. Die malerische Aussicht, verwinkelte Gassen und schmucke Dorfplätze verleihen dem ganzen Hotel eine einzigartige Atmosphäre und versetzen den Gast in eine längst vergangene Zeit.

Wadi Rum
Tag 6  Petra - Wadi Rum
Am späten Nachmittag geht es in das Wadi Rum, das spektakulärste Wüstengebiet im Süden von Jordanien, das für seine beeindruckenden pastellfarbenen Felsformationen bekannt ist. Es ist interessant zu wissen, dass der berühmte Film „Lawrence von Arabien“ genau hier gedreht wurde und dass amerikanische Produzenten diese Lokalität schon für mehrere Western nutzten.

Wadi ist ein Gebiet mit einer Länge von etwa 100 Kilometern und einer Breite von etwa 60 Kilometern. Es liegt auf etwa 800 m ü. NN, wobei die höchsten Erhebungen der Jebel Um Adaami mit 1832 m und der Jabel Rum mit 1754 Metern sind. In der Nähe des kleinen Beduinendorfes Al Disa wird in einem großen Beduinenzelt übernachtet, vorher wirst du beim abendlichen Buffet mit den Beduinen die wunderschöne Umgebung genießen. Es sind hier nur Toiletten vorhanden.

Aqaba
Tag 7  Wadi Rum – Aqaba
Tag 8  Aqaba
Du und deine Familie werden am Vormittag den Beduinen nacheifern und die schönsten Flecken des Wadi Rum mit einem 4x4 Jeep entdecken. TRAVELKID bietet die Möglichkeit das Wadi Rum auch vom Rücken eines Kamels zu erkunden. Standardmäßig ist hier eine 4x4 Jeep Safari vorgesehen. Du hast die Wahl!

Nach dem Mittagessen fährst du in zirca 1 Stunde nach Aqaba, der einzigen Hafenstadt Jordaniens, gegenüber dem israelischen Eilat am Roten Meer gelegen. Wir reservieren ein **** Strandresort in Aqaba Tala Bay. 

Das immer warme Klima hier macht Aqaba zu einem perfekten Ort, um am Ende der Reise in der Sonne zu faulenzen und den schönen Strand zu genießen. Auch Schnorchel- oder Tauchausrüstungen kannst du hier leihen – oder einfach gleich einen Skin-Diving Kurs belegen. Das Rote Meer ist nicht nur berühmt für seine Korallenriffe, sondern auch für die beeindruckende Vielzahl tropischer Fische, von denen einige früher oder später auf den Tischen der hiesigen Restaurants landen. Sehr interessant sind auch Fahrten mit einem Glasbodenboot.

Amman
Tag 9   Aqaba – Dana Nationalpark - Amman
Tag 10 Transfer zum Flughafen Amman
Am vorletzten Tag fährst du in knapp 4 Stunden wieder zurück nach Amman für eine letzte Übernachtung. Unterwegs kannst du im Dana Nature Reserve die vielfältige Natur kennen lernen. Der größte Teil des Schutzgebietes ist nur zu Fuß zu erreichbar, du kannst diesen auf ausgedehnten Wanderungen mit oder ohne einheimischen Führer entdecken. Dieses Reservat besteht aus einer Vielzahl verschiedener Landschaften, darunter mehr als 1.500 m hohe Gipfel, die Sandsteinklippen des Wadi Dana im Westen. Die Steilstufen und Täler sind Heimat verschiedener Ökosysteme, die bis zu 600 Pflanzenarten (u.a. Zitronenbäume, Wüstensträucher und Akazienbäume), 200 Vogelarten und mehr als 40 Säugetierarten, darunter der jordanische Ibex, Wildkatzen und Wölfe beherbergen.

Am letzten Tag wirst du zurück zum Flughafen gebracht und fliegst voller Eindrücke wieder nach Hause zurück.

» Mehr Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps findest du hier
  

Diese Webseite verwendet Cookies.
Diese Webseite verwendet Cookies, um dir einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem du ohne Veränderungen deiner Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchst, erklärst du dich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchtest du mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie du den Einsatz unserer Cookies unterbinden kannst, lies bitte unsere Datenschutz Seite. » mehr Informationen